Suchen

Geschäftszahlen 1. Halbjahr 2017 Clariant-Umsatz wächst um 9 %

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Clariant hat im ersten Halbjahr 2017 einen Umsatz in Höhe von 3,132 Milliarden Schweizer Franken (CHF) erwirtschaftet. Das entspricht einem Umsatzwachstum von 9 % im Vergleich zum Vorjahr. Das Ergebnis konnte insbesondere durch zweistellige Wachstumsraten in den Geschäftsfeldern Catalysis und Natural Resources erzielt werden.

Firma zum Thema

Blick auf den Clariant-Stammsitz in Muttenz
Blick auf den Clariant-Stammsitz in Muttenz
(Bild: Clariant)

Muttenz/Schweiz – Am deutlichsten fiel das Wachstum in Europa, Asien und Nordamerika aus. In Europa stieg der Umsatz um 8 %. In Asien legte der Umsatz um 11 % zu, was insbesondere auf die starke Umsatzentwicklung in China zurückzuführen ist. In Nordamerika stieg der Umsatz um 14 %. Der Umsatz in Lateinamerika sank gegenüber starken Vergleichszahlen um 3 %, worin sich insbesondere das herausfordernde gesamtwirtschaftliche Umfeld widerspiegelt.

Die Geschäftsbereiche Care Chemicals und Catalysis konnten jeweils eine starke Umsatzexpansion berichten. Der Umsatz von Care Chemicals stieg um 8 %, angetrieben durch Industrial Applications. Der Umsatz von Catalysis verbesserte sich um 11 %, unterstützt durch ein organisches Wachstums von 6 %. Der Umsatz bei Natural Resources erhöhte sich deutlich um 19 %. Hebel dafür waren vor allem die Akquisitionen von Kel-Tech und X-Chem in Nordamerika im Jahr 2016. Der zugrundeliegende Umsatz bei Natural Resources hat sich ebenfalls gut entwickelt. Grund dafür war vor allem ein solides Wachstum bei Functional Minerals. Plastics & Coatings erzielte eine Umsatzsteigerung von 4 % mit anhaltend starken Umsatzzuwächsen sowohl bei Additives als auch in der Region China.

Fachkräftemangel in technischen Berufen verschärft sich (Bildergalerie Marktbarometer)
Bildergalerie mit 118 Bildern

Das Ebitda vor Einmaleffekten stieg um 9 % in Schweizer Franken und erreichte 482 Millionen CHF.Die absolute Profitabilitätsverbesserung war grösstenteils der positiven Entwicklung bei Catalysis und Plastics & Coatings zuzuschreiben. Die entsprechende Ebitda-Marge vor Einmaleffekten stieg auf 15,4 % an infolge der anhaltend günstigen Wirkung der differenzierten Geschäftssteuerung bei Plastics & Coatings und der Verbesserung von Catalysis, teilweise auch unterstützt durch die Vollkonsolidierung des Süd-Chemie India Pvt Ltd. Joint-Ventures.

Ausblick auf 2017

Clariant erwartet weiterhin ein schwieriges Geschäftsumfeld, das von einer hohen Volatilität der Rohstoffpreise, starken Währungsschwankungen und politischen Unwägbarkeiten geprägt sein dürfte. Das Unternehmen geht davon aus, dass die Wirtschaftslage in den Schwellenländern weiterhin herausfordernd bleibt und Schwankungen unterworfen sein wird. In den USA rechnet man deshalb mit moderatem Wachstum, während das Wachstum in Europa voraussichtlich stabil bleiben wird.

(ID:44821939)