Elektromobilität Chemiekonzern Asahi Kasei steigt ins Elektroauto-Geschäft ein

Redakteur: Alexander Stark

Der japanische Chemiekonzern Asahi Kasei und die GLM haben gemeinsam ein Konzeptfahrzeug mit dem Namen Akxy entwickelt, in dem verschiedene Bauteile und Technologien von Asahi Kasei Verwendung finden.

Firma zum Thema

Das Fahrzeug ist mit unterschiedlichen Komponenten, Materialien und Systemen von Asahi Kasei ausgestattet.
Das Fahrzeug ist mit unterschiedlichen Komponenten, Materialien und Systemen von Asahi Kasei ausgestattet.
(Bild: Asahi Kasei)

Tokio/Japan — Die Partner nutzen für das Projekt das bereits bestehenden und erprobten Elektrofahrzeugplattform ZZ, einem elektrisch angetriebenen Sportwagen von GLM. Die Entwicklung des neu entwickelten Prototypen greift auf erste Planungen von Asahi Kasei und GLM zurück, die zu Beginn des Jahres 2015 diskutiert wurden. Das japanische Chemieunternehmen stellt mit diesem Elektroauto sein Know-how für die Mobilität der Zukunft vor und plant, die Beziehungen zu Automobilherstellern und Systemlieferanten in Japan und Europa weiter auszubauen.

Von den insgesamt 27 eingesetzten Bauteilen sind fast alle für den entsprechenden Einbau in Serienfahrzeugen erhältlich, so der Hersteller. Dazu gehören technische Kunststoffe, auf Mikrofasern basierendes Veloursleder für Sitzbezüge. Das straßentaugliche Sports Utility Vehicle (SUV) wird auf der Automotive Engineering Expo in Yokohama (24.-26.Mai 2017) und Nagoya (28.-30. Juni 2017), Japan, einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt.

“Wir freuen uns sehr, den Akxy der Öffentlichkeit vorzustellen, der die Kompetenzen vieler Geschäftsbereiche zusammengeführt hat und unsere vereinte Fähigkeit veranschaulicht, die Automobilindustrie mit innovativen Hochleistungsprodukten zu beliefern“, sagte Hiroshi Yoshida, Senior Executive Officer von Asahi Kasei und Präsident der Strategischen Geschäftseinheit (SBU) Performance Polymers. “Wir sind fest davon überzeugt, dass dieses innovative Automobil zu vielen konstruktiven Gesprächen mit wichtigen Kunden führen wird. Gerne unterstützen wir sie in den Bereichen Sicherheit, Komfort und Nachhaltigkeit, um ihre Fahrzeuge von morgen möglich zu machen.”

(ID:44701359)