Suchen

VCI Lagebericht 4. Quartal 2014

Chemiebranche ging zum Jahresende hin etwas die Luft aus

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Prognose

Für 2015 rechnet der VCI mit einem Anstieg der Chemieproduktion um 1,5 %. Da die Chemikalienpreise um 2 % sinken werden, geht der Branchenumsatz um 0,5 % auf 192,2 Milliarden Euro zurück.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 11 Bildern

Produktion

Die Chemieproduktion ist im vierten Quartal 2014 um 0,3 % gegenüber Vorquartal gesunken. Gegenüber Vorjahr betrug der Rückgang sogar 0,8 %. Die Kapazitätsauslastung der Branche sank leicht auf 83,3 %, blieb damit aber weiter im Normalbereich.

Erzeugerpreise

Im vierten Quartal haben die Chemikalienpreise deutlich um 0,9 % gegenüber den vorangegangenen drei Monaten nachgegeben. Damit endete eine neunmonatige Phase stabiler Chemikalienpreise. Im Vorjahresvergleich waren chemische Erzeugnisse 0,9 % günstiger.

Umsatz

Sinkende Nachfrage und fallende Preise führten im vierten Quartal zu einem leichten Umsatzrückgang in der chemisch-pharmazeutischen Industrie. Gegenüber Vorquartal sanken die Erlöse um 0,4 % und gegenüber Vorjahr um 0,2 %.

Beschäftigung

Die Chemie- und Pharmaindustrie beschäftigt derzeit in Deutschland 444.500 Mitarbeiter. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Beschäftigtenzahl in der Branche damit von Oktober bis Dezember um 1,5 % gestiegen.

(ID:43228424)