Oleum / Schwefelsäureanlage von BASF SE fertig gestellt - Engineering und Bauüberwachung vom Chemieanlagenbau Chemnitz

09.01.2012

Nach der erfolgreichen Inbetriebnahme erfolgte durch den weltweit größten Chemiekonzern - die BASF SE - die Abnahme der größten Oleum/Schwefelsäureanlage der Welt am Verbundstandort Antwerpen/Belgien. Die Industrieanlage wird zukünftig 420.000 Tonnen SO3 pro Jahr - in Oleum und Schwefelsäure umgesetzt - produzieren. Oleum ist ein wichtiger Ausgangstoff für die Kunststoffproduktion – ein Segment der BASF SE. HUGO PETERSEN – ein Tochterunternehmen der Chemieanlagenbau Chemnitz GmbH (CAC) – stellte das prozesstechnische Know-How für eine Form des Basic Enginee

Nach der erfolgreichen Inbetriebnahme erfolgte durch den weltweit größten Chemiekonzern - die BASF SE - die Abnahme der größten Oleum/Schwefelsäureanlage der Welt am Verbundstandort Antwerpen/Belgien. Die Industrieanlage wird zukünftig 420.000 Tonnen SO3 pro Jahr - in Oleum und Schwefelsäure umgesetzt - produzieren.

Oleum ist ein wichtiger Ausgangstoff für die Kunststoffproduktion – ein Segment der BASF SE.

HUGO PETERSEN – ein Tochterunternehmen der Chemieanlagenbau Chemnitz GmbH (CAC) – stellte das prozesstechnische Know-How für eine Form des Basic Engineering bereit. Die Ingenieure der CAC waren gemeinsam mit HUGO PETERSEN für das Detail Engineering, die Einkaufsdienstleistungen einschließlich der Lieferung von Hauptaus-rüstungen, die Bau- und Montageüberwachung sowie Inbetriebnahmeunterstützung des BASF-Personals verantwortlich.