Worldwide China Indien

VDI-Studie Ingenieureinkommen 2002-2017

Chemie- und Pharmaindustrie zahlen am besten

| Redakteur: Manja Wühr

Ingenieure verdienen in der Pharma- und Chemieindustrie am besten.
Ingenieure verdienen in der Pharma- und Chemieindustrie am besten. (Bild: ©whyframeshot - stock.adobe.com)

Wie steht es um die Gehälter von Ingenieuren? Die Gehaltsstudie Ingenieureinkommen 2002–2017 zeigt die aktuellen Gehaltsstrukturen aufgeschlüsselt nach Position, Branche, Unternehmensgröße und Berufserfahrung.

Düsseldorf – Wie es um die Gehälter von Ingenieuren steht, nimmt der VDI mit deiner Studie Ingenieureinkommen 2002-2017 unter die Lupe. Die erfreuliche Nachricht: Die Gehälter steigen – 2017 um satte 3,9 %. Am stärksten stiegen 2017 die Einkommen in der boomenden Bauindustrie. Sie legten im Schnitt um 11 % auf 56 000 Euro zu. Das bedeutet ein Plus von 5600 Euro. Allerdings kann die Baubranche damit nicht zu den führenden Industriezweigen aufschließen. Ingenieure in der Chemie- und Pharmaindustrie verdienen mit rund 81 500 Euro immer noch am besten, auch wenn ihre Einkommen stagnierten oder sogar leicht zurückgingen. Ein kräftiges Plus gab es auch in den stark vom Export abhängenden Branchen. In der Autoindustrie legten die Einkommen um 5000 Euro auf 72 500 Euro zu (+7,4 %), im Maschinen- und Anlagenbau stiegen die Einkommen um 4500 EUR auf 67 200 EUR (+7,1 %). Fast keine Veränderungen gab es bei Ingenieur- und Planungsbüros, die weiter am Ende der Lohnskala stehen.

Berufseinsteiger profitieren

Von den steigenden Einkommen profitieren auch Berufseinsteiger, die in allen Branchen stark gefragt sind. Die Einstiegsgehälter lagen 2017 im Schnitt bei 48 000 Euro. Das waren knapp 1500 Euro mehr als 2016. Für Chemie- und Pharmaindustrie hat der VDI einen Mittelwert von 55 350 Euro Einstiegsgehalt errechnet. Im Vergleich zu anderen Branchen der Spitzenwert. Maschinen- und Anlagenbauer kommen im Schnitt auf 43 596 Euro.

Die erhobenen Daten beziehen sich auf das Brutto-Jahresgesamtgehalt. Die Studie Ingenieureinkommen 2002-2017 kann als pdf (99 Euro) oder Booklet (139 Euro) erworben werden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45415237 / Beruf & Karriere)