Standorte Celanese baut Produktionskapazität für Acetatfasern in Belgien ab

Redakteur: Dominik Stephan

Die Spezialchemiefirma Celanese reduziert die Produktionskapazität ihrer Acetat-Faserproduktion im belgischen Lanaken um 50 %. Grund für den Rückbau sei ein schwacher Markt und gesunkene Nachfrage in Europa, erklärten Firmensprecher.

Firmen zum Thema

Celanese baut in Belgien Kapazitäten ab.
Celanese baut in Belgien Kapazitäten ab.
(Bild: tpsdave/Pixaby (Hafen von Antwerpen))

Lanaken/Belgien – In Zukunft wird Celanese Acetate weiterhin in Narrows, Virgina sowie in Mexiko fertigen. In Belgien wird die Produktionskapazität auf 26.000 Jahrestonnen reduziert. Mit dem Rückbau verbunden seien Folgekosten in Höhe von 35-40 Millionen Dollar, erklärte Celanese.

„Mit dem regionalen Nachfragerückgang, der zu erwartenden Entwicklung der Industrie und den hohen Betriebskosten der Anlage haben wir uns beschlossen, die Produktionskapazität in Lanaken zu halbieren,” erklärte Scott Sutton, Vorsitzender der Materials Solutions Business Unit von Celanese.

(ID:43771736)