Suchen

Energietechnologie CB&I veräußert Technologie-Sparte

| Redakteur: Alexander Stark

Das Infrastruktur- und Technologieunternehmen CB&I beabsichtigt den Verkauf seiner Technologie-Sparte zum Ende des Jahres unter Dach und Fach zu bringen.

Firmen zum Thema

„Wir wollen die Finanzkraft und Flexibilität von CB&I mit den Erlösen aus dem Verkauf massiv stärken, indem wir den Großteil unserer Verbindlichkeiten zurückzahlen und in die Geschäftseinheiten ‚Engineering & Construction‘ sowie ‚Fabrication‘ investieren“, erklärt Patrick K. Mullen.
„Wir wollen die Finanzkraft und Flexibilität von CB&I mit den Erlösen aus dem Verkauf massiv stärken, indem wir den Großteil unserer Verbindlichkeiten zurückzahlen und in die Geschäftseinheiten ‚Engineering & Construction‘ sowie ‚Fabrication‘ investieren“, erklärt Patrick K. Mullen.
(Bild: CB&I)

The Woodlands/USA — Das Unternehmen teilte mit, dass es eine langfristige strategische Zusammenarbeit mit dem künftigen Käufer anstrebe. „Unsere Technologie-Sparte und seine Angestellten waren stets ein wichtiger Teil von CB&I. Daran wird sich auch während der Transaktion nichts ändern. Wir sind jedoch der Auffassung, dass das Technologiegeschäft innerhalb von CB&I unterbewertet ist und die Veräußerung der Sparte den größtmöglichen Nutzen für alle Beteiligten erzielen wird“, sagte Patrick K. Mullen, Präsident und CEO von CB&I.

Die Technologie-Sparte bietet Lizenzierungen für unternehmenseigene Prozesstechnologien sowie die damit verbundenen Engineering-Leistungen und Katalysatoren. Zu den Leistungen zählen neben der Prozessplanung und Dienstleistungen rund um die Projektentwicklung auch ein breit aufgestelltes Portfolio an Aftermarket-Leistungen für Petrochemieunternehmen und Raffinerien.

Der Verkauf beinhaltet auch die frühere Geschäftseinheit ‚Engineered Products‘, die derzeit zur operativen Unternehmensgruppe ‚Fabrication Services‘ gehört, zuvor jedoch Teil des Technologie-Geschäfts war. Engineered Products ist auf modulare Technologien, unternehmenseigene Lösungen und Engineering-Dienstleistungen spezialisiert. Das Unternehmen ergänzte, dass es seine Anteile an der Net Power-Technologie jedoch halten werde.

(ID:44840704)