CADFEM Germany GmbH

http://www.cadfem.de

06.12.2021

Aus Nürnberg ins Aberdeen Science Centre: Physik interaktiv erleben

Was passiert, wenn man den Winkel des Flügels einer Windkraftanlage ändert? Oder die Windstärke? Oder der Flügel neu ausgerichtet wird, weil der Wind zunimmt? „Blade Pitch“ ist ein pfiffiges Exponat der Firma Hüttinger, einem Spezialisten für interaktive Ausstellungskonzepte, mit dem die jungen Besucher in der Energy Area des Aberdeen Science Centre (ASC) genau solche Szenarien durchspielen können. Der Clou: Per Live-Simulation werden die Experimente zeitgleich am Bildschirm visualisiert, was beim Verständnis der physikalischen Zusammenhänge enorm hilft.

Tipp! Dieses knapp 3-minütige Video liefert Einblicke in die „Blade Pitch“-Installation im ASC und in ihre Entstehungsgeschichte: https://youtu.be/5WonVqvtnFc

Auf die Effizienz kommt es an. Wie sehr bereits kleine Modifikationen bei der Energieerzeugung durch Windkraft ins Gewicht fallen, können die Gäste der Energy Area im Aberdeen Science Centre (ASC) anhand eines einzig­artigen neuen Exponats ausprobieren. Die detailgetreue Miniaturversion einer Windkraftanlage samt Umgebung lädt dazu ein, relevante Para­meter zu verändern und dann auch gleich die Auswirkung auf die erzeugte Ener­gieleistung zu sehen. Eine Besonderheit von „Blade Pitch“, das speziell für das ASC und den Themenbereich zu regenativen Energien entwickelt wurde, ist die digitale Komponente: Alles, was durch die Änderungen physikalisch ausgelöst wird, ist sofort live als Simulation an einem Bildschirm zu sehen. Rechts: Experiment. Links: Simulation. Erdacht und umgesetzt wurde „Blade Pitch“ von der Firma Hüttinger aus Schwaig bei Nürnberg, deren Mission es ist, komplexe wissenschaftliche Phänomene durch außergewöhnliche interaktive Exponate für Museen, Science Center und andere Institutionen im wahrsten Sinne des Wortes be“greifbar“ zu machen. Die Ausstellungsstücke von Hüttinger sind fast immer Unikate und in Einrichtungen auf der ganzen Welt zu erleben. Mehr als 60 Hüttinger-Exponate stehen in Aberdeen, einer Region, die wie keine andere in Großbritannien für das Thema Energieerzeugung steht.

David Rodger, CEO Aberdeen Renewable Energy Group (AREG): "Auf unserem Weg zur Klimaneutralität war es noch nie so wichtig, dass junge Menschen etwas über die Komplexität der Energiewirtschaft und die Erzeugung unserer Energie lernen. Dieses Exponat macht Lust darauf und ist eine fantastische Ergänzung im ASC".

Simulationssoftware aus der Welt der Ingenieure

„Blade Pitch“ ist die weltweit erste wissenschaftliche Installation überhaupt, die die noch sehr junge Technologie der Live-Simulation integriert – die digitale Transformation lässt grüßen! Die Software dahinter ist seit einigen Jahren in den Forschungs- und Entwicklungsabteilungen von Unternehmen und in der Ingenieursausbildung an Hochschulen auf dem Vormarsch. Wie beim Exponat versetzt sie ihre Anwender – meistens Konstrukteure und Produktmanager – in die Lage, die Auswirkungen von Designänderungen auf die generelle Produktperformance sofort am Bildschirm vorherzusagen. Auf fast schon spielerische Weise können Ideen so einfach und schnell ausgetestet, Varianten miteinander verglichen werden. Anders als im ASC erfolgt dort das Zusammenspiel der Simulationssoftware nicht mit dem realen Produkt, sondern mit seinem digitalen Abbild, d.h. einem 3D-CAD-Modell.

Bemerkenswert am „Blade Pitch“ ist auch, dass im ASC nicht irgendeine Software oder gar Freeware zum Einsatz kommt, sondern mit Ansys Discovery ein besonders leistungsfähiges und bei Ingenieuren weltweit stark verbreitetes Programm für Live-Simulationen. Ansys Discovery ist ein Produkt von ANSYS, Inc. (Nasdaq ANSS), dem Marktführer auf Gebiet der Engineering Simulation. Praktische Unterstützung bei der Implementierung von Ansys Discovery erhielten die Macher bei Hüttinger von der CADFEM GmbH mit Sitz in Grafing bei München, die sich ganz dem Thema Simulation verschrieben hat und die eine jahrzehntelange Partnerschaft mit dem Softwareentwickler Ansys verbindet.

Matthias Rudloff, Projektleiter bei Hüttinger: „Als ich Live-Simulation zum ersten Mal gesehen habe, dachte ich ‘OK, eine Animation‘. Aber das greift zu kurz. Denn was man sieht, passiert buchstäblich live und zeigt das reale physikalische Geschehen. Ein solcher Wow-Effekt ist eine großartige Erweiterung unseres Spektrums an interaktiven Exponaten.“


Dieses Video liefert Einblicke in die „Blade Pitch“-Installation im ASC und in ihre Entstehungsgeschichte: https://youtu.be/5WonVqvtnFc


Über Hüttinger Interactive Exhibitions

Hüttinger aus Schwaig bei Nürnberg liefert Ausstellungsplanung, deren Fertigung und Installation nach Europa und in die ganze Welt. Dabei konzipiert und realisiert das Hüttinger-Team Erlebnisse, die Besucher in eine lebendige und be“greifbare“ Erfahrungswelt entführen, sie Neues entdecken lassen. Komplexe Projekte dieser Art kommen aus einer Hand: Vom Konzept über das Design bis zur Produktion. www.huettinger.de


Über ASC - Aberdeen Science Centre

Das Aberdeen Science Centre (ASC), bis vor drei Jahren unter dem Namen Satrosphere bekannt, ist seit fast 30 Jahren eine wichtige Bildungseinrichtung im Nordosten Großbritanniens. 1988 gegründet, war das ASC das erste Wissenschaftszentrum in Schottland. Der Anspruch, Wissenschaft interaktiv erlebbar zu machen, ist bis heute noch der Eckpfeiler seiner Arbeit. www.aberdeensciencecentre.org 


Über Ansys

Wer jemals einen Raketenstart erlebt hat, in einem Flugzeug geflogen oder in einem Auto gefahren ist, einen Computer benutzt, ein mobiles Gerät angefasst oder eine Brücke überquert hat oder ein Wearable angelegt hat, hat sehr wahrscheinlich ein Produkt benutzt, bei dessen Entwicklung Ansys-Software eine entscheidende Rolle gespielt hat. Ansys ist der Weltmarktführer im Bereich der technischen Simulation. Ansys hilft den innovativsten Unternehmen der Welt, ihren Kunden fundamental bessere Produkte zu liefern. Mit dem besten und umfassendsten Angebot an technischer Simulationssoftware unterstützt Ansys dabei, die komplexesten Konstruktionsaufgaben zu lösen und Produkte zu entwickeln, die nur durch ihre Vorstellungskraft begrenzt sind. www.ansys.com


Über CADFEM

Die CADFEM GmbH unterstützt Unternehmen, Forschungs- und Hochschuleinrichtungen dabei, das Potenzial der Numerischen Simulation im gesamten Produktentwicklungs­prozess bestmöglich zu nutzen. Als Ansys Elite Channel Partner setzt CADFEM dazu auf die führende Technologie von ANSYS, Inc. Weil Software allein noch keinen Simulations­erfolg garantiert, profitieren CADFEM Kunden von einem umfassenden Angebot an ergänzenden Produkten, Services und Wissensangeboten - alles aus einer Hand.

www.cadfem.net