Suchen

powered by

Klumpenzerkleinerer Brocken schnell verpulvern mit dem neuen Klumpenzerkleinerer

| Redakteur: Gabriele Ilg

Zur Verkleinerung von Brocken, Klumpen oder Agglomeraten in der Nahrungsmittel- und Chemieindustrie hat Van Beek einen robusten Klumpenzerkleinerer entwickelt. Für eine wachsende Zahl von Produktionsbetrieben ist der Klumpenzerkleinerer oder Klumpenbrecher mittlerweile ein wichtiges Gerät am Anfang der Herstellung.

Firmen zum Thema

Klumpenzerkleinerer verpulvert Brocken im Handumdrehen.
Klumpenzerkleinerer verpulvert Brocken im Handumdrehen.
(Bild: Van Beek)

Der Klumpenzerkleinerer schafft Abhilfe bei Brocken oder Agglomerationen, z.B. in Pulvern. Bevor das Pulver im weiteren Prozessverlauf zu den empfindlichen Anlagen gelangt, wird alles, was die Größe von wenigen aneinanderklebenden Partikeln überschreitet, vom Klumpenzerkleinerer vermahlt. Der Klumpenbrecher eignet sich auch zum Vermahlen von Brocken, damit sich das Material in einem Mischtank leichter auflöst.

Das zu zerkleinernde Produkt fällt durch einen Einlass auf rotierende Stifte. Diese robusten runden Stäbe drehen sich über einem Rost. Ihre Funktion ist einfach und effizient, da nur verpulvertes Material durch den Rost fallen kann. Die Maschenweite ist kundenseitig bestimmbar. Van Beek kann auch anhand von Produkttests bestimmen, welches Rost für Ihr Verfahren am besten geeignet ist.

Der Klumpenzerkleinerer gibt es optional aus Edelstahl AISI 304 oder AISI 316. Die Bauhöhe beträgt etwa 400 mm. Der Klumpenzerkleinerer wird als Komponente geliefert und muss zwischen anderen Komponenten eingebaut werden. Er ist als Atex-Variante und mit Auslegungen für diverse Spannungen erhältlich. Der Klumpenzerkleinerer ist wahlweise auch auf einer Schiene verfügbar, was die Reinigung vereinfacht. 

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44617173)