Worldwide China Indien

Sensor-gesteuerte Produkterfassung

Bosch Packaging Technology gewinnt den Deutschen Verpackungspreis 2017

| Redakteur: Tobias Hüser

André Philipp mit dem Deutschen Verpackungspreis 2017
Bildergalerie: 1 Bild
André Philipp mit dem Deutschen Verpackungspreis 2017 (Bild: Bosch Packaging Technology)

Die sensor-gesteuerte Produkterfassung und automatische Anpassung der Konzeptmaschine SVC 1820 BH von Bosch Packaging Technology wurde mit dem Deutschen Verpackungspreis 2017 ausgezeichnet. Der Preis wird jährlich vom Deutschen Verpackungsinstitut (Dvi) verliehen. Die vertikale Schlauchbeutelmaschine überzeugte die Jury mit ihren Sensoren im Formrohr. Die Maschine eignet sich zur Verpackung von diversen Nahrungsmitteln.

Berlin – Die patentierte sensor-gesteuerte Produkterfassung auf der SVC 1820 BH ist eine von Bosch‘s Industrie 4.0-Funktionalitäten. Dabei wird das Produkt, während es fällt, erfasst und die Maschineneinstellung für den Siegelprozess automatisch angepasst. Gerät ein Produkt zwischen die Siegelbacken, führt dies normalerweise zu einem Maschinenstillstand und Ausfallzeiten wegen einer möglicherweise notwendigen Reinigung. Mit der sensor-gesteuerten Produkterkennung schließen die Siegelbacken nur, wenn sich kein Produkt zwischen ihnen befindet, wodurch die Gesamtanlageneffektivität erhöht wird. Die automatische Anpassung der Maschineneinstellungen reduziert außerdem Abfälle von Produkt und Folie und den Verbrauch von Energie und trägt so zu einer nachhaltigen Produktion bei.

Senior Entwicklungsleiter André Philipp und Peter Langers von Bosch Packaging Technology im niederländischen Weert nahmen die Auszeichnung auf der öffentlichen Gala der Sieger am 26. September 2017 in der Humboldt‐Box vor dem Berliner Schloss entgegen. „Ich bin stolz, dass wir mit unseren Innovationen zu einer nachhaltigeren Produktion und höheren Gesamtanlageneffektivität beitragen können“, so Philipp.

Der Deutsche Verpackungspreis wird seit mehr als 50 Jahren verliehen

Insgesamt beurteilten die Juroren 200 Projekte aus zwölf Ländern und prämierten die besten Innovationen in zehn Kategorien. „Die siegreichen Innovationen zeigen auf besondere Weise, wie fundiert, klug, kreativ und flexibel unsere Unternehmen das Thema Innovation angehen und meistern“, sagt Bettina Horenburg, Dvi‐Vorstand und Gesamtverantwortliche für den Deutschen Verpackungspreis.

Der Deutsche Verpackungspreis wird seit 1963 jährlich vom Deutschen Verpackungsinstitut in zehn Kategorien verliehen. Unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie zeichnet der Verband damit herausragende technische Lösungen und Innovationen zur Herstellung von Verpackungen aus, die diese für Konsumenten, Umwelt und Märkte noch besser und wertvoller machen. Unternehmen können sich sowohl mit bereits auf dem Markt verfügbaren Anlagen als auch Prototypen bewerben. Alle Preisträger des Deutschen Verpackungspreises können zudem für den internationalen Verpackungspreis World Star, einen seit 1970 verliehenen Preis der World Packaging Organization (WPO), nominiert werden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44923236 / Food)