powered by

Übernahme von Vertriebsstruktur Bodo Möller übernimmt Distribution von Effektpigmenten und Additiven von Merck in Nordeuropa

Redakteur: Alexander Stark

Ab dem 1. Mai 2021 werden die Kunden von Merck in den Ländern Dänemark, Schweden, Finnland, Norwegen und Island für den Produktbereich der Effektpigmente und Additive für Beschichtungen, Drucke und Kunststoffe von der Bodo Möller Chemie Gruppe versorgt.

Firmen zum Thema

Merck übergibt die Betreuung von Kunden aus der Farben- und Lackindustrie, der Druckindustrie und dem Kunststoffbereich in den nordischen Ländern an die Bodo Möller Chemie Gruppe.
Merck übergibt die Betreuung von Kunden aus der Farben- und Lackindustrie, der Druckindustrie und dem Kunststoffbereich in den nordischen Ländern an die Bodo Möller Chemie Gruppe.
(Bild: Merck)

Offenbach am Main; Solna/Schweden – Das Offenbacher Spezialchemieunternehmen Bodo Möller übernimmt den Vertrieb von Effektpigmenten und Additiven von Merck in den nordischen Ländern. Dazu gehören nicht nur die Kunden, sondern auch der Mitarbeiterstamm von Surface Solutions am schwedischen Merck-Standort. So sollen den bisherigen Kunden zukünftig die gewohnten Ansprechpartner zur Verfügung stehen, während sich die Bodo Möller Chemie einen weiteren Zuwachs an Anwendungs-Know-How erhofft.

Die Effektpigmente und Additive kommen in erster Linie in der Farb- und Beschichtungsindustrie, der Druckbranche und im Kunststoffbereich zum Einsatz. Die Geschäftseinheit Surface Solutions von Merck bieten Materialien für innovative Oberflächen, die widerstandsfähiger und zudem effektiv zu verarbeiten sind. Schmutzabweisende Wirkung und andere spezielle Effekte werden durch Additive erzielt.

(ID:47374974)