Worldwide China Indien

Herstellung steriler Arzneiformen

Bilfinger liefert Anlage für Arzneimittelproduktion nach Russland

| Redakteur: Alexander Stark

Der Lieferumfang umfasst 15 Misch- und Puffertanks bis 1,000 Liter sowie mehrere Isolatoren. (Symbolbild)
Bildergalerie: 1 Bild
Der Lieferumfang umfasst 15 Misch- und Puffertanks bis 1,000 Liter sowie mehrere Isolatoren. (Symbolbild) (Bild: Bilfinger)

Die Bilfinger Tochter Bilfinger Industrietechnik Salzburg hat von dem russischen Pharmaunternehmen Nova Medica einen Auftrag über die Konstruktion und Errichtung von drei Ansatzsystemen zur Herstellung steriler Arzneiformen unterzeichnet. Es ist der erste Auftrag für das Unternehmen in Russland.

Salzburg/Österreich – Zukünftig werden bei dem russischen Kunden chemische und biochemische Produkte, Emulsionen und Zytostatika unter aseptischen Bedingungen hergestellt. Für das Unternehmen sei Russland ein strategisch interessanter Markt. Die Herstellung von Arzneimitteln werde dort im Zuge der Strategie Pharma 2030 zunehmend lokalisiert. Dadurch entstehe ein Bedarf an hochwertigen Arzneimittelanlagen, die Bilfinger in seinem Engineering-Portfolio habe, so Duncan Hall, Chief Operating Officer.

Der Lieferumfang umfasst 15 Misch- und Puffertanks bis 1,000 Liter sowie mehrere Isolatoren. Der Anlagenbauer wird für das Engineering, die mechanische und elektrische Fertigung, die Automatisierung und den Wiederaufbau sowie für die Inbetriebnahme vor Ort und die Abnahmen (SAT) verantwortlich sein. Die vollautomatisierte Produktionsanlage wird nach cGMP sowie strengsten internationalen und russischen Qualitätsstandards in aseptischem Design geplant, errichtet und über ein modernes Softwaresystem gesteuert. Das Bauprojekt soll 2020 abgeschlossen sein. Die industrielle Freigabe der ersten Medikamente erfolgt 2023.

Bilfinger profitiert in Nordamerika vom Wachstumsmarkt Öl und Gas

Nordamerikanische Petrochemie

Bilfinger profitiert in Nordamerika vom Wachstumsmarkt Öl und Gas

18.01.19 - Die Petrochemie in Nordamerika boomt und Bilfinger Nordamerika will am Wachstum teilhaben. Mit drei großen Projekten ist der Servicedienstleister momentan gut im Geschäft. Und auch der Auftragseingang von 2019, lässt auf ein gutes Jahr hoffen. Auf einer Pressereise konnte sich die PROCESS-Redaktion ein Bild von den Projekten machen. lesen

Die Produktionsanlage wird in einem neu errichteten Pharmakomplex im Industriepark Vorsino in der Region Kaluga, 190 Kilometer südwestlich von Moskau, errichtet. Das russische Pharmaunternehmen Nova Medica wurde 2012 von Domain Associates, einer führenden US-amerikanischen Risikokapitalgesellschaft und Rusnano, JSC gegründet. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, Rechte am geistigen Eigentum für innovative pharmazeutische Produkte und Technologien in Russland zu gewinnen, eigene F&E-Projekte zu entwickeln und umzusetzen sowie moderne pharmazeutische GMP-Produktionsstätten zu errichten.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45734208 / Engineering)