Pharma-Anlage Bilfinger baut Pharma-Anlage in China

Redakteur: M.A. Manja Wühr

Bilfinger Industrietechnik Salzburg errichtet für ein chinesisches Pharmaunternehmen am Standort Peking ein neues Produktionsgebäude zur Glykoprotein-Herstellung.

Firmen zum Thema

Bilfinger Industrietechnik Salzburg errichtet für ein chinesisches Pharmaunternehmen am Standort Peking eine Glykoprotein-Produktion.
Bilfinger Industrietechnik Salzburg errichtet für ein chinesisches Pharmaunternehmen am Standort Peking eine Glykoprotein-Produktion.
(Bild: Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de)

Frankfurt am Main – Die Bilfinger Industrial Technologies-Tochter Bilfinger Industrietechnik Salzburg liefert für die Glykoprotein-Produktion eine Zellkultur-Fermentationsanlage. Der Vier-Millionen-Euro-Auftrag umfasst Planung, Errichtung, Inbetriebnahme sowie Qualifizierung. Die Fertigstellung des Reaktors wird im Wesentlichen in zwei Schritten realisiert. Schritt eins sieht die komplette Vorfertigung der Anlage samt Funktionstest in der hausinternen Fertigung in Salzburg vor. Anschließend wird die Anlage in transportgerechte Größen (Skids) verpackt, zum Bestimmungsort transportiert und vor Ort erneut zusammenmontiert.

Die Fermentationsanlage besteht aus einem Medienansatztank, in dem die Kulturlösung hergestellt wird. Die Kultivierung sensibler Säugetierzellen erfolgt in Seed-, Intermediate- und Production-Bioreaktoren. Die von Zellen befreite Fermentationslösung, in der sich die produzierten Antikörper befinden, wird schließlich in einem gekühlten Erntebehälter gesammelt und zur weiteren Aufreinigung bereitgestellt. Eine CIP-Anlage (Cleaning in place) sichert die automatische Reinigung aller Anlagenteile, ohne dass Eingriffe des Betreibers notwendig sind.

„Dieser Auftrag stellt für unser Tochterunternehmen Bilfinger Industrietechnik Salzburg eine wertvolle Referenz für die künftige Bedienung des boomenden chinesischen Marktes dar“, sagt Gerhard Schmidt, CEO von Bilfinger Industrial Technologies. „Wir sehen in dem Auftrag einen Beleg, dass unser Unternehmen in der bisherigen Abwicklung internationaler Systemliefergeschäfte seine Kunden stets zufrieden stellen konnte“, ergänzt Tobias Eitel, Geschäftsführer von Bilfinger Industrietechnik Salzburg.

Weitere Anlagenbauprojekte weltweit finden Sie inGROAB.

(ID:40289620)