Wandel zu einer Green Economy Bewerben Sie sich für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis Forschung

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Der Wettbewerb zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis Forschung ist gestartet: Gesucht werden Forscherinnen und Forscher, die mit ihrer Arbeit die nachhaltige Entwicklung zu einer Green Economy voranbringen. Die Auszeichnung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung wird am 28. November in Düsseldorf verliehen.

Firmen zum Thema

Bis zum 18. Mai können Forscher ihre Projekte für den Wettbewerb einreichen.
Bis zum 18. Mai können Forscher ihre Projekte für den Wettbewerb einreichen.
(Bild: Frank Fendler für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis)

Düsseldorf – Am Wettbewerb teilnehmen können einzelne Forscherinnen und Forscher sowie Forschergruppen aus deutschen Forschungseinrichtungen, Universitäten, Fachhochschulen und Unternehmen. Bis zum 18. Mai können Wissenschaftler über die Webseite www.forschungspreis.de anwendungsnahe Forschungsprojekte in den Bereichen Klima, Energie, Ressourcen und Umwelttechnologien sowie zu nachhaltiger Unternehmensführung vorstellen.

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Forschung steht dieses Jahr unter dem Zeichen der Green Economy. Sie ist das Leitbild für eine international wettbewerbsfähige, umwelt- und sozialverträgliche Wirtschaft. Der Wettbewerb zielt insbesondere auf Innovationen, die in enger Kooperation mit Unternehmen oder Interessenvertretern der Zivilgesellschaft entstanden sind.

„Der Umbau unserer Wirtschaft zu einer Green Economy funktioniert nur mit Spitzenforschung“, sagt die Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Johanna Wanka. „Forschung für die Nachhaltigkeit steht daher ganz oben auf der Agenda des BMBF. Mit dem Wettbewerb zeichnen wir kreative und aussichtsreiche Innovationen aus und zeigen damit der Öffentlichkeit die Fortschritte in Wirtschaft und Gesellschaft.“

Die Forschung für den Erhalt der Umwelt und Ressourcenschutz, für die Verwirklichung sozialer Gerechtigkeit und ökonomischer Entwicklung steht seit 2012 im Fokus des Deutschen Nachhaltigkeitspreises. „Neben Wirtschaft und Kommunen ist Forschung die dritte wichtige Säule des nachhaltigen Fortschritts. Unser Preis soll auch hier die Besten würdigen und inspirieren“, so Stefan Schulze-Hausmann, Initiator des Deutschen Nachhaltigkeitspreises.

(ID:42629485)