Suchen

Gekapselte Lasttrennschalter

Besser trennen mit der Klasse 1

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Der Elektrofachmann gehört dazu

Doch der Einbau des Sicherheitsschalters ist nur die halbe Miete. Um die Wartung regelgerecht durchführen zu können, gehört zum Instandhaltungsteam in der Regel ein Elektrofachmann, der die Spannungsversorgung trennt und nach erfolgter Wartung wieder verbindet. Nutzerfreundlich ist das nicht gerade, erschwerend kommt hinzu, dass Elektrofachkräfte in der Instandhaltung ein rares Gut und entsprechend gesucht sind.

Bei der Entwicklung der neuen Trennschalter der Baureihen 8146/5-V37 und 8150/5-V37 haben sich die Explosionsschutzexperten von R. Stahl in Waldenburg u.a. auch darüber Gedanken gemacht. Herausgekommen ist eine Schalterserie, die die reinen Ex-Normen weit übertrifft und über viele clevere Details verfügt. Dazu zählen z.B. die automatische Verriegelung des Gehäusedeckels nach Abschaltung und die dreifache Verschließbarkeit des Schaltgriffes nach dem zwangsläufigen Öffnen der Hauptkontakte. Maschinenantriebe können so zur Anlagenreinigung, für Reparaturvorgänge oder andere Service-Arbeiten ohne geschultes Elektrofachpersonal schnell und sicher still gesetzt werden. Als weiteres Plus für die Anwender hebt R. Stahl die hohe Flexibilität hervor. Im Unterschied zu anderen marktgängigen Typen können die Trennschalter sowohl direkt gespeiste als auch Frequenz­umrichter-geregelte Motoren sicher still setzen, da sie alle dafür notwendigen Schaltleistungsprüfungen erfüllen und zudem der Hilfskontakt um 20 ms voreilt. Die Betätigung der Haupt- und Hilfskontakte erfolgt einfach mit ein- und demselben Drehgriff.

Das Motor-Schaltvermögen der Sicherheitsschalter entspricht sowohl den Gebrauchskategorien AC-3 und AC-23 als auch DC-1 und DC-23 nach IEC/EN 60947-3, sind also im Geltungsbereich der Norm für Anwendung unter Gleich- und Wechselspannung geeignet. R. Stahl hat die Klasse-1-Lasttrennschalter für die Verwendung im Ex-Bereich der Zonen 1, 21 sowie 2, 22 zertifizieren lassen und die Gehäuse wetter- und korrosionsfest gemacht. AGK

* Kontakt zu R. Stahl: Tel. +49-7942-943-0

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44560166)