Suchen

Fernstudium an der PFH Berufsbegleitend zum Wirtschaftsingenieur fortbilden

| Redakteur: M.A. Manja Wühr

Sie planen technische Betriebsabläufe oder optimieren Produktionsprozesse in Industrieunternehmen: Wirtschaftsingenieure sind gefragte Experten für technisch-betriebswirtschaftliche Schnittstellenfunktionen. Mit ihrem neuen Fernstudiengang „Wirtschaftsingenieur“ (B.Eng.) bietet die PFH Private Hochschule Göttingen nun allen Interessierten die Möglichkeit, sich berufsbegleitend für dieses Tätigkeitsfeld zu qualifizieren.

Firmen zum Thema

Im Wirtschaftsingenieur-Fernstudium lernen die Studierenden überwiegend multimedial von zu Hause aus, führen in einem Praxislabor vor Ort aber auch selbst technische Versuche durch.
Im Wirtschaftsingenieur-Fernstudium lernen die Studierenden überwiegend multimedial von zu Hause aus, führen in einem Praxislabor vor Ort aber auch selbst technische Versuche durch.
(Bild: PFH )

Göttingen/Stade – Die Private Hochschule Göttingen (PFH) bietet nun auch den Fernstudiengang "Wirtschaftsingenieur" (B.Eng.) an. Die Studierenden lernen überwiegend von zu Hause aus, führen aber zum Beispiel in einem dreitägigen Praxislabor auch selbst technische Versuche durch. Professoren und Dozenten, die in den ingenieur- sowie in den wirtschaftswissenschaftlichen Campusstudiengängen der Hochschule lehren, verantworten die Inhalte des Wirtschaftsingenieur-Fernstudiums und betreuen die Studierenden.

Erstmals zum 1. Juli und später immer zu Beginn eines Quartals können Studienanfänger das akkreditierte und staatlich anerkannte Fernstudienprogramm aufnehmen. Technische Themen wie Ingenieurmathematik, Werkstoffkunde, Maschinenelemente und Fertigungstechnik stehen darin ebenso auf dem Lehrplan wie Marketing, Rechnungswesen, Prozessmanagement und andere BWL-Inhalte. Hinzu kommen Module, in denen die Studierenden das Fachwissen aus beiden Bereichen verzahnen sowie persönliche Soft Skills aufbauen. Außerdem können sie sich mit der Wahl eines von sieben Studienschwerpunkten zielgerichtet auf ihre Berufsziele vorbereiten.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45253971)