Suchen

Infrastrukturprojekte Bentley übernimmt C3 Global und dessen Betriebsanalysesoftware

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Bentley Systems übernimmt die in Großbritannien ansässige Firma C3 Global. Deren webbasierte Betriebsanalysesoftware Amulet erweitert die von Bentley entwickelte Asset Wise-Plattform, die Dienste wie Konfigurationsmanagement und Auflagenkonformität für Infrastrukturprojekte bereithält.

Firma zum Thema

Greg Bentley, CEO von Bentley System, erhofft sich durch die Übername von C3 Global eine Weiterentwicklung der Bentley-Softwarelösungen für Infrastrukturprojekte.
Greg Bentley, CEO von Bentley System, erhofft sich durch die Übername von C3 Global eine Weiterentwicklung der Bentley-Softwarelösungen für Infrastrukturprojekte.
(Bild: Bentley Systems )

Exton/USA – Die Asset Wise-Plattform von Bentley liefert nun mit der Erweiterung um die Asset Performance Modellierung aus Asset Wise Amulet zusätzliche entscheidungsrelevante Dienste.

„Die Einbindung der bewährten, industrietauglichen Betriebsanalysefunktionen von Amulet in unser marktführendes Portfolio technischer Analysen eröffnet die Möglichkeit, das Optioneering über die Anlagenleistungsmodellierung für Just-in-Time-Entscheidungen im Betriebsbereich zu erweitern, wobei nun neben technischen Schwerpunkten auch der relevante ökologische und ökonomische Kontext in die Vorhersage einbezogen werden kann”, erklärt Greg Bentley, CEO bei Bentley Systems.

Asset Wise Amulet kann fertig konfiguriert geliefert werden, so dass auch ohne jegliche Kenntnis einer Programmiersprache anspruchsvolle und gezielt auf die Anforderungen des Betriebs zugeschnittene Anwendungen erstellt werden können. Die erweiterten Analysefunktionen werden als integraler Bestandteil in alle Aspekte des Geschäftsprozesses aufgenommen, so dass sich die Lücke zwischen Informationstechnologie (IT) und Betriebstechnologie (OT) schließt.

Grundlage für den Entscheidungsprozess

Die Software ist gezielt für die Integration und Analyse von „Big Data” ausgelegt, die von einer Vielzahl externer Anwendungen und Systeme generiert werden – sei es von SQL, Oracle-Datenbanken, Data-Warehouses, Data Historians, Kontrollsystemen oder auch von Wartungs- und Instandhaltungssytemen. Die Daten - egal ob Systemdaten, Fotos, Videos, Logdaten, Microsoft Excel-Dateien, Ausfallereignisse, gescannte Notizen oder beobachtete Ereignisse - können in strukturierter oder unstrukturierter Form vorliegen.

Nachdem die Daten von den IT- und OT-Systemen erfasst und konsolidiert wurden, wendet die Software die Geschäftsregeln, die Modelle und das Wissen des Benutzers an und liefert einen verbesserten Überblick und damit verbessertes Verständnis der Betriebsleistung als Grundlage für den Entscheidungsprozess. In Verbindung mit der Asset Wise-zertifizierten Integration in SAP EAM, IBM Maximo und Oracle eAM reduziert die Software Betriebsrisiken und verbessert die Betriebseffizienz.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43166173)