Suchen

Quartalsbericht Bayer Bayer mit Umsatz- und Ergebnisplus im 3. Quartal

| Redakteur: Marion Henig

Der Bayer-Konzern hat im 3. Quartal 2010 ein deutliches Plus bei Umsatz und bereinigtem Ergebnis erzielt. Zu der positiven Geschäftsentwicklung in den Monaten Juli bis September trug insbesondere MaterialScience bei. Auch CropScience weitete das Geschäft aus und steigerte die operative Performance. HealthCare blieb bei stabilem Umsatz leicht hinter dem Vorjahresergebnis zurück.

Firmen zum Thema

Vorstandsvorsitzender Dr. Marijn Dekkers: „Wir sind zufrieden, dass wir im 3. Quartal gegenüber dem Vorjahr zulegen konnten, und wir bleiben für das Jahr 2010 zuversichtlich.“ (Bild: Bayer)
Vorstandsvorsitzender Dr. Marijn Dekkers: „Wir sind zufrieden, dass wir im 3. Quartal gegenüber dem Vorjahr zulegen konnten, und wir bleiben für das Jahr 2010 zuversichtlich.“ (Bild: Bayer)

Leverkusen – Der Konzernumsatz von Bayer wuchs im 3. Quartal um 16,1 Prozent auf 8,581 Milliarden Euro. Bereinigt um Währungs- und Portfolioeffekte entspricht das einer Steigerung um 8,4 Prozent. Das um Sondereinflüsse bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verbesserte sich um 10,5 Prozent auf 1,656 Milliarden Euro. Hierzu trugen vor allem der kräftige Ergebnisanstieg bei MaterialScience sowie positive Währungseffekte bei. Das operative Ergebnis (EBIT) vor Sondereinflüssen stieg um 18,5 Prozent auf 992 (837) Millionen Euro.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 24119340)