Worldwide China Indien

Produktionsausbau

Bayer Health Care baut in China

| Redakteur: Anke Geipel-Kern

Dr. Olivier Brandicourt, Vorstandsvorsitzender von Bayer Health Care: „Der Ausbau unseres Standorts in Beijing belegt unser nachhaltiges Engagement in der Volksrepublik China.“
Bildergalerie: 1 Bild
Dr. Olivier Brandicourt, Vorstandsvorsitzender von Bayer Health Care: „Der Ausbau unseres Standorts in Beijing belegt unser nachhaltiges Engagement in der Volksrepublik China.“ (Bild: Bayer Health Care)

Bayer Health Care baut Produktionskapazität in China aus und investiert rund 100 Millionen Euro am Standort Beijing.

Leverkusen - Mit einer Investition von rund 100 Millionen Euro will Bayer Health Care seine Produktionskapazitäten in Beijing, China beträchtlich ausbauen. Damit bereitet sich das Unternehmen auf eine weitere Nachfrage nach seinen Produkten im Land vor. Der geplante Ausbau der Produktion soll die Versorgung der chinesischen Bevölkerung mit Produkten von Bayer Health Care sicherstellen, speziell in den Bereichen Herzkreislauf und Diabetes. Die Erweiterung wird Logistik-Bereiche für einen vollautomatisierten Materialfluss, Analytik-Labors und Hochgeschwindigkeitsverpackungsanlagen umfassen.

„Der Ausbau unseres Standorts in Beijing belegt unser nachhaltiges Engagement in der Volksrepublik China“, sagte Dr. Olivier Brandicourt, Vorstandsvorsitzender von Bayer Health Care. „Mit dieser Investition wird die Anlage in Beijing zum größten Verpackungsbetrieb von Bayer Health Care innerhalb unseres weltweiten Produktionsnetzwerks.“

In China ist Bayer das viertgrößte internationale Pharma-Unternehmen mit mehr als 7.000 Mitarbeitern und Produktionsstandorten in Beijing, Guangzhou, Chengdu und Qidong. Bayer Health Care betreibt in Beijing bereits ein Forschungs- und Entwicklungszentrum, in das rund 100 Millionen Euro investiert worden sind.

Für den Bayer-Konzern ist Greater China mit einem Umsatz von rund 3,7 Milliarden Euro im Jahr 2013 der größte Binnenmarkt in Asien. Derzeit arbeiten mehr als 13.000 Mitarbeiter für den Bayer-Konzern in China. Das Land bildet auch einen Schwerpunkt bei den globalen Investitionen des Unternehmens.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42614236 / Pharma)