Suchen

Compoundiersysteme Baugrößen für höhere Durchsätze

| Redakteur: M.A. Manja Wühr

Buss stellt zur K die neue Baugrößen der 88 und 110 seiner Compeo-Compoundiersysteme für Kunststoffe und Elastomere vor.

Firmen zum Thema

Buss zeigt auf der K 2019 die neuen Baugrößen Compeo 88 und 110 für höhere Durchsätze.
Buss zeigt auf der K 2019 die neuen Baugrößen Compeo 88 und 110 für höhere Durchsätze.
(Bild: Buss)

Die Ko-Kneter für höhere Durchsätze ergänzen den vor rund einem Jahr eingeführten, kleineren Typ Compeo 55. Fachbesucher sehen hier den Compeo 110 mit einer Verfahrenslänge von 18 L/D inklusive Downstream-Side-Feeder und der ebenfalls neuen, zweiwelligen Austragseinheit. Das System eignet sich in dieser Konfiguration unter anderem für die Aufbereitung gefüllter und verstärkter Thermoplaste einschließlich naturfaserverstärkter und biobasierter Kunststoffe sowie für HFFR-Kabelcompounds. Mit einer Verfahrenslänge von 25 L/D ist der neue Compeo 88 für die Aufbereitung von Schwarz- oder Farbmasterbatches optimiert, wobei er bedarfsweise mit ein oder zwei zusätzlichen Seitendosierungen ausgerüstet werden kann.

Alle drei Versionen sind mit Verfahrenslängen von 13 L/D bis 25 L/D erhältlich, wobei die Typenbezeichnung jeweils den Schneckendurchmesser in mm angibt. Typische Durchsätze liegen bei der Verarbeitung von Thermoplasten bei 150 kg/h bis 300 kg/h (Compeo 55), 600 kg/h bis 1200 kg/h (Compeo 88) und 1200 bis 2400 kg/h (Compeo 110).

Halle 16, Stand A59

(ID:46136358)