Kapazitätserweiterung BASF erweitert Produktionskapazität für Antioxidans in Italien

Redakteur: Alexander Stark

BASF plant, die Produktionskapazität für ihr Antioxidans Irganox 1520L am Standort Pontecchio Marconi, Italien, um 20 % zu erhöhen.

Anbieter zum Thema

Durch die Beseitigung von operativen Engpässen will BASF gleichzeitig ihre bereits bestehenden Kapazitäten für Irganox 1520L am Produktionsstandort Pontecchio Marconi in Italien um 20 % erhöhen.
Durch die Beseitigung von operativen Engpässen will BASF gleichzeitig ihre bereits bestehenden Kapazitäten für Irganox 1520L am Produktionsstandort Pontecchio Marconi in Italien um 20 % erhöhen.
(Bild: BASF)

Ludwigshafen – Irganox 1520L ist ein Hauptprodukt im Antioxidantienportfolio der BASF. Mit der Erweiterung seiner Kapazitäten für dieses Produkt reagiert der Konzern nun auf die steigende Marktnachfrage. Durch die Beseitigung von Engpässen im Werk im italienischen Pontecchio will das Unternehmen nach eigenen Angaben zügig auf die Nachfrage des Marktes reagieren.

Irganox 1520L ist ein hochwirksamer thermo-oxidativer Stabilisator in einem breiten Spektrum von lösungspolymerisierten, emulsionspolymerisierten und thermoplastischen Elastomeren, Kunststoffen, Klebstoffen, Dichtstoffen, Ölen und Schmierstoffen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46315677)