Suchen

Öl- und Gas-Geschäfte BASF erwägt Fusion von Wintershall mit Dea

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

BASF führt Gespräche mit Letter One über einen möglichen Zusammenschluss des Öl & Gas-Geschäfts der BASF-Gruppe mit dem in der Dea-Gruppe gebündelten Öl & Gas-Geschäft von Letter One. Die Öl-und-Gas-Aktivitäten der Chemiekonzerns sind in der Wintershall-Gruppe zusammengefasst. BASF betonte allerdings, dass der Ausgang der Gespräche offen sei und es keinerlei Gewissheit über den Vollzug der Transaktion bestehe.

Firmen zum Thema

Wintershall ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von BASF.
Wintershall ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von BASF.
(Bild: Wintershall)

Ludwigshafen – BASF würde die Aktienmehrheit an dem Gemeinschaftsunternehmen halten und einen Börsengang des Gemeinschaftsunternehmens in Erwägung ziehen. Wintershall konzentriert sich auf die Exploration und Produktion in öl- und gasreichen Regionen in Europa, Nordafrika, Russland und Südamerika sowie im Nahen Osten.

Gemeinsam mit Gazprom ist das Unternehmen zudem in Europa im Transport von Erdgas aktiv. Der Umsatz des Segments Öl & Gas der BASF-Gruppe lag im Gesamtjahr 2016 bei rund 2,8 Milliarden Euro, das Ebitda betrug rund 1,6 Milliarden Euro und das Ebit rund 500 Millionen Euro.

(ID:45025315)