Worldwide China Indien

World-Scale-Anlage in Ludwigshafen

BASF beginnt mit Ausbau von Vitamin-A-Produktionskomplex

| Redakteur: Tobias Hüser

Die jährliche Produktionsmenge erhöht sich mit dem Ausbau um 1.500 Tonnen pro Jahr.
Bildergalerie: 1 Bild
Die jährliche Produktionsmenge erhöht sich mit dem Ausbau um 1.500 Tonnen pro Jahr. (Bild: BASF)

BASF hat mit dem Ausbau des Vitamin-A-Produktionskomplexes am Standort Ludwigshafen begonnen. Das neue Gebäude erweitert die bestehende Vitamin-A-Anlage, die 1970 in Betrieb ging. Insgesamt werden bis zur geplanten Inbetriebnahme Ende 2020 etwa 600 Maschinen und Apparate, 4.000 Rohrleitungen und 5.000 Messstellen in das Prozessleitsystem integriert.

Ludwigshafen – Mit der im Jahr 2016 angekündigten Anlagenerweiterung erhöht BASF die jährliche Produktionskapazität für reines Vitamin A um 1.500 t. Schon heute zählt BASF zu den weltweit führenden Herstellern von Vitamin A für die Human- und Tierernährung sowie für die kosmetische Industrie. Durch die Produktionserweiterung entstehen 20 neue Arbeitsplätze am Standort Ludwigshafen.

BASF will neue World-Scale-Anlage für Vitamin A in Ludwigshafen bauen

Kapazitätssteigerung

BASF will neue World-Scale-Anlage für Vitamin A in Ludwigshafen bauen

05.10.16 - BASF hat mit der Planung für den Bau eines neuen Vitamin-A-Komplexes in Ludwigshafen begonnen. Die neue Anlage soll die jährliche BASF-Produktionskapazität für Vitamin A um 1.500 t erhöhen. lesen

„Mit der World-Scale-Anlage können wir künftig die Wachstumspläne unserer Kunden begleiten. Gleichzeitig trägt das aktuell zweitgrößte Investitionsprojekt im Werk Ludwigshafen nach der Acetylen-Anlage zur Wettbewerbsfähigkeit des Standorts bei“, sagt Michael Heinz, Mitglied des BASF-Vorstands und Standortleiter.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45497760 / Management)