Suchen

Elastomerbasierte Lagerungselemente Autonome Systeme schützen

| Redakteur: M.A. Manja Wühr

Selbstfahrende Transportplattformen erhöhen die Flexibilität im Waren- und Materialfluss. Um Schäden durch Stöße und Schwingungen zu vermeiden, schützen elastomerbasierte Lagerungselemente deren empfindliche Schalteinheit.

Firmen zum Thema

Spezialelemente von Continental können verhindern, dass Schwingungen auf die Elektronikeinheiten von autonomen Transporteinheiten übertragen werden.
Spezialelemente von Continental können verhindern, dass Schwingungen auf die Elektronikeinheiten von autonomen Transporteinheiten übertragen werden.
(Bild: Continental)

Produktionshalle und Lager werden mehr und mehr von selbstfahrende Transportanlagen erobert. Wie sich in der Praxis zeigt, reagiert vor allem die Schalteinheit empfindlich auf Stöße und Schwingungen. Werden Vibrationen nicht gedämpft, kann es zu Schäden an der Elektronik kommen. Continental bietet zur Schwingungs- und Vibrationsdämpfung Lagerungselemente, z.B. Gummi-Metall-Komponenten, die am Übergang vom Fahrwerk zur Schalteinheit verbaut werden. Sie entkoppeln die empfindliche Elektronik von auftretenden Schwingungen und schützen so vor Schäden und Ausfällen. Ein weiterer Vorteil: Durch zusätzliche Lagerungen kann auch das Transportgut geschützt werden, das ebenfalls sensibel auf Erschütterungen reagieren kann.

(ID:45188504)