Worldwide China Indien

Reinstwassersysteme automatisieren

Automatisierung schafft den Sprung in die nächste Dimension des Reinstwassers

| Autor / Redakteur: Ruben Peußer* / Anke Geipel-Kern

Zufriedener Kunde

„Der Umbau hat uns die Arbeit erleichtert“, so Müller. „Den Wasserstand beispielsweise hat man nun immer vor Augen – praktisch ablesbar am PC, vom Schreibtisch aus.“ Dennoch war der Umbau auch eine Herausforderung für die Verantwortlichen bei Diasys, schließlich durfte das Wasser nicht knapp werden. Doch da die Arbeit am System schnell fertig war, reichte das im Lagertank vorhandene Wasser als Puffer aus.

Müller zieht insgesamt ein positives Fazit. Mit den Technikern von BWT sei man immer zufrieden, Wünsche wurden gut umgesetzt, kompetente Lösungen waren schnell gefunden. Die neue zentrale Automatisierung, bestehend aus Hard- sowie Software läuft seit dem Umbau ohne Fehler. Bei Störfällen greift ein eskalationsbasiertes Monitoring-System. Es reicht von einfacher Information bei unkritischen Alarmen bis hin zu Meldungen, die einen Stopp der Anlage anzeigen.

Was man beim Technologiewechsel beachten muss...

Wenn, wie im Falle Diasys, Wasser der wichtigste Rohstoff ist, ist eine regelmäßige Anpassung an den neuesten Stand der Technik von hoher Bedeutung. Dies gilt nicht nur für die Verfahrenstechnik, sondern ebenso für die Automation. Eine längere Lebensdauer des Systems und mehr Bedienkomfort für den Anwender spielen dabei eine ebenso entscheidende Rolle wie die Datenaufzeichnung, Meldungen im Störfall und die Ersatzteilverfügbarkeit.

Wichtig bei so großen Projekten ist ein Partner mit viel Expertise in Planung, Bau und Umbau von Reinstmediensystemen. Vorinstallierte Software und Tests verkürzen die Umbaubauphase und minimieren das Risiko.

* * Der Autor ist Marketing & Communication Manager bei BWT Pharma & Biotech, Bietigheim-Bissingen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44773633 / Pharma)