Abfüllprozess Automatischer Sicherheitscheck beim Abfüllen

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Rommelag Engineering präsentiert den aseptischen Blow-Fill-Seal-Abfüllprozess.

Anbieter zum Thema

Blow-Fill-Seal Prozessausschnitt mit einer Form und geschlossenem Schlauch
Blow-Fill-Seal Prozessausschnitt mit einer Form und geschlossenem Schlauch
(Bild: Rommelag Engineering)

Die Bottelpack bp 434 von Rommenlag Engineering hat einen vollständig geschlossenen Schlauch mit nur einer rotierenden Form. Dadurch werden beim Blow-Fill-Seal-Abfüllprozess eine große Sicherheit und einfache Formatwechsel erzielt. Die Partikel-Prüfanlage (PIM) ermöglicht inline eine 100-prozentige Kontrolle. BFS-Behälter können so auf Partikel und kosmetische Defekte vollautomatisch geprüft werden. Halle 16, Stand D38

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44583474)