Suchen

powered by

Silotechnik Austragung aus Silos geht auch eckig

| Redakteur: M.A. Manja Wühr

Es muss nicht immer rund sein, ist der Referent Georg Franke, ATP; überzeugt. Welche Möglichkeiten rechteckige Behälter mit ganzflächig abspeisender Austrageinrichtung bieten, erfahren Sie...

Konventionelles Rundsilo mit Zellenrad-schleuse (links) und Rechtecksilo mit ganzflächiger Austrageinrichtung (rechts)
Konventionelles Rundsilo mit Zellenrad-schleuse (links) und Rechtecksilo mit ganzflächiger Austrageinrichtung (rechts)
(Bild: ATP)

...auf dem 9. Schüttgut-Forum vom 9./10. Dezember 2015 auf der Festung Marienberg Würzburg.

Würzburg – Austrageinrichtungen sind das Kernstück, wenn es um die Entnahme von Schüttgütern aus Behältern und Apparaten geht. Die Arbeitsweise, die Gestaltung und das Zusammenspiel zwischen feststehenden und beweglichen Bauelementen nehmen erheblichen Einfluss auf den Ablauf, die Effizienz und die Qualität eines jeden Schüttgut- und Aufbereitungsprozesses.

In der Silo- und Schüttguttechnik werden oftmals Austrageinrichtungen mit kreisförmigem Querschnitt diskutiert. Die Erzeugung von Massenfluss ist hierbei eine der größten Herausforderungen. Grund dafür ist der direkte Zusammenhang zwischen Auslauftrichter und Austrageinrichtung. Diese müssen sorgfältig sowohl aufeinander als auch auf das jeweilige Schüttgut abgestimmt werden. In der Aufbereitungstechnik finden jedoch auch rechteckige Behälter mit ganzflächig abspeisender Austrageinrichtung Anwendung. Die Unabhängigkeit vom Auslauftrichter ermöglicht hier die Erzeugung von Massenfluss über dem gesamten Apparatequerschnitt.

Neben herkömmlichen Drehbalken- und Schneckenböden gibt es auch Systeme mit mehreren kleinen, parallel angeordneten Auslauftrichtern. Aufgrund ihrer Eigenschaften, sowohl einen Teil der wirkenden Flächenlast aufnehmen als auch Massenfluss erzeugen zu können, eignen sich diese Austrageinrichtungen für eine Vielzahl von Anwendungen, bei denen rieselfähige Schüttgüter entleert oder dosiert werden sollen.

Bisher fanden solche Systeme in der Literatur kaum eine Beachtung. In der spezifischen Anordnung von Auslauftrichtern über dem Behälterquerschnitt besteht jedoch ein hohes Potenzial zur Optimierung dieser Austrageinrichtungen, die zukünftig bei der Steuerung des Schüttgutflusses an Bedeutung gewinnen könnten. Ziel der laufenden Forschungsarbeiten ist die Entwicklung einer neuartigen Austrageinrichtung.

Das komplette Programm des 9. Schüttgut-Forums finden Sie hier. Am besten Sie melden Sie gleich online an und sichern sich Ihren Platz.

(ID:43709874)