Worldwide China Indien

Chemikaliendosierung

Auftrag für Chemikaliendosierkomplex in saudi-arabischem Kraftwerk geht an MPT

| Redakteur: Dr. Jörg Kempf

Die Anlage zur Kesselwasserkonditionierung besteht aus vier großen Dosierstationen.
Die Anlage zur Kesselwasserkonditionierung besteht aus vier großen Dosierstationen. (Bild: MPT Meß- und Prozeßtechnik)

Die MPT Meß- und Prozeßtechnik wird eine Großanlage zur Chemikaliendosierung in Ras Al Khair, Saudi-Arabien, bauen.

Rodgau – Der Anlagenbauer MPT übernimmt Planung, Konstruktion und Bereitstellung des Komplexes als Teil eines der weltweit größten GuD-Kraftwerke, das ab 2014 den Betrieb aufnehmen soll.

Die Anlage zur Kesselwasserkonditionierung besteht aus vier großen Dosierstationen:

  • für Korrosionsinhibitor mit einem Lager- und Ansetzvolumen von 4.000 Litern,
  • für Sauerstoffbinder mit gleich großer Kapazität,
  • für das Alkalisierungsmittel Ammoniak mit einem Lager- und Ansetzvolumen von 20.000 Litern
  • und für das Alkalisierungsmittel Trinatriumphosphat mit einem Volumen von 30.000 Litern.

Jede Station beinhaltet fünf Dosierblöcke. Insgesamt werden 92 Kolben-Membran-Dosierpumpen mit Doppelmembrane und elektrischer Hubverstellung verbaut.

„In diesem Projekt können wir unseren Erfahrungsschatz optimal ausnutzen. Dies wird unsere Erfolgsgeschichte in der Wasseraufbereitung fortsetzen“, erläutert Klaus Diegelmann, Geschäftsführer von MPT. „Kraftwerke in dieser Größenordnung sind sicherlich gerade in dieser Weltregion zukunftsweisend. Wir freuen uns, auch an diesem Großvorhaben beteiligt zu sein, was unsere Präsenz in diesem Segment weiter stärken wird.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 37671140 / Engineering)