Suchen

Laser-Scanning

Auf Knopfdruck zum 3D-Modell

| Redakteur: Anke Geipel-Kern

Neuer Laser-Scanner scannt 360 000 Laserpunkte pro Sekunde.

Firmen zum Thema

Laserscanner von Leica Geosystems
Laserscanner von Leica Geosystems
(Bild: FTP Edelman)

Laser-Scanning ist mittlerweile unverzichtbar bei der Digitalisierung von Bestandsanlagen. Mit Autodesk Recap Pro for mobile und dem Leica Geosystem’s BLK360 Laser-Scanner ist es jetzt möglich, per Tastendruck virtuelle 3D-Modelle einer Umgebung auf einem iPad Pro zu erzeugen. Der neue Laser-Scanner ist in der Lage, 360 000 Laserpunkte pro Sekunde zu scannen. Kombiniert replizieren die Laserpunkte die umgebenden Objekte, Gebäude und Landschaften in Form einer Punktwolke.

Innerhalb von drei Minuten lassen sich dadurch vollständige Daten einer 360-Grad-Sicht einfangen. Die Autodesk Recap Pro for mobile App, die auf auf einem 12,9"-iPad Pro läuft, verarbeitet die BLK360 Bilder und Scans zu virtuellen 3D-Modellen. Nutzer können ihre Daten mit der cloudbasierten Software ansehen, messen, mit Anmerkungen versehen und standortübergreifend zusammenarbeiten. Technische Vorkenntnisse oder Industrieexpertise seien für die Bedienung der Anwendung nicht nötig, hebt der Entwickler hervor.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45156761)