CAD-Integration Auf dem Weg zum durchgängigen Planungswerkzeug

Redakteur: Anke Geipel-Kern

Wer mehr aus seinen Autocad Plant (P&ID, Plant 3D) Daten machen will, dem bietet Axavia ein Plug-in an, mit dessen Hilfe die in Autocad eingegebenen Daten weiter verarbeitet werden können.

Firma zum Thema

Das Modul Engineeringdatenbank Verfahrenstechnik enthält Vorlagen für alle gängigen verfahrenstechnischen Apparate.
Das Modul Engineeringdatenbank Verfahrenstechnik enthält Vorlagen für alle gängigen verfahrenstechnischen Apparate.
(Bild: Axavia)

Axavia hat zu Autocad Plant (P&ID, Plant 3D) ein Plug-in entwickelt, das es Planern ermöglicht, von Autocad Plant auf Axavia Engineeringdatenbank zu zugreifen. In dem CAD- und Projektierungsdaten zusammen fließen und dynamisch zur Verfügung stehen, soll Axaviaseries zum durchgängigen Planungswerkzeug werden. Die Integration soll es ermöglichen, das gesamte Projekt von Vorprojekt über Basic Engineering bis Detailengineering zu planen. Das System stellt ein vordefiniertes und detailreiches Datenmodell für Verfahrenstechnik, Anlagenbau, Elektrotechnik, Automatisierungstechnik und Mechanik zur Verfügung. Durch bidirektionale Synchronisierung wird jedes gezeichnete Objekt in der Engineeringdatenbank angelegt und die passenden Attribute hinterlegt. Jeder im Projekt involvierte Mitarbeiter arbeitet mit demselben Objekt,daher haben alle jederzeit die aktuellen Daten zur Verfügung. In Autocad abgelegte Daten werden auf diese Weise zur weiteren Bearbeitung verfügbar. Beispielsweise kann man auf Knopfdruck Stückliste erstellen.

(ID:43958970)