Suchen

Labor- / Analysentechnik

Auch für kontinuierlichen Betrieb

| Redakteur: Redaktion PROCESS

Die neue Generation der Laborzentrifugen von Westfalia Separator eignet sich zur Erforschung und Entwicklung neuer Wirkstoffe im Labormaßstab. Zu den wichtigsten Merkmalen zählen einfache Handhabung, kompaktes Design und hohe Separiereffizienz.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Die neue Generation der Laborzentrifugen von Westfalia Separator eignet sich zur Erforschung und Entwicklung neuer Wirkstoffe im Labormaßstab. Zu den wichtigsten Merkmalen zählen einfache Handhabung, kompaktes Design und hohe Separiereffizienz.

Je nach Produktanforderung und Kundenwunsch bietet Westfalia Separator einen Klär-Separator mit Vollmanteltrommel oder aber mit selbstentleerender Trommel und automatischem Feststoffaustrag für den kontinuierlichen Betrieb an. Die Leistung beträgt bis zu 100 l/h an Fermentationslösung. Alle produktberührenden Teile der Zentrifugen sind aus nicht rostendem Stahl gefertigt. Die Dichtungen sind FDA-konform ausgelegt. Der Klär-Separator wird komplett anschlussfertig auf einem fahrbaren Rahmen geliefert. Er ist somit jederzeit unkompliziert und mobil einsetzbar. Das geringe Gewicht, die einfache Installation und der geräuscharme Betrieb sind auf den Einsatz im Labor abgestimmt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 111972)