Suchen

Organische Peroxide Arkema will Kapazität für organische Peroxide in China verdoppeln

| Redakteur: Wolfgang Ernhofer

Arkema plant den Bau einer weiteren Anlage zur Herstellung von organischen Peroxiden in China. Die Anlage soll in Changshu entstehen und die Produktionskapazität des Standorts verdoppeln.

Firmen zum Thema

Der französische Chemiekonzern Arkema will seine Produktionskapazität für organische Peroxide in China verdoppeln.
Der französische Chemiekonzern Arkema will seine Produktionskapazität für organische Peroxide in China verdoppeln.
(Bild: Antoine ICARD / Arkema)

Colombes/Frankreich – Durch die Kapazitätserweiterung will Arkema den stark wachsenden asiatischen Markt für organische Peroxide beliefern. Die Anlage soll im Frühjahr 2016 in Betrieb gehen. Das französische Unternehmen produziert organische Peroxide außer in China noch in anderen asiatischen Ländern wie Indien, Südkorea und Japan.

Zusätzlich zu anderen Investitionen, insbesondere dem angekündigten Bau einer neuen Anlage in Saudi Arabien, will der Konzern ein weiteres Zeichen setzen. Die Kapazitätsverdoppelung in China soll die Strategie im Bereich High Performance Materials vorantreiben und die Präsenz in Wachstumsmärkten stärken. Arkema will bis zum Jahr 2016 30 % seiner Umsätzen in diesen aufstrebenden Märkten generieren.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Insgesamt betreibt das Unternehmen elf Produktionsanlagen für organische Peroxide auf drei Kontinenten.

Weitere Anlagenbauprojekte finden Sie in unserer internationalen Projektdatenbank für Großanlagenbau GROAB.

(ID:42495371)