Worldwide China Indien

Anlagenbau

Anlagenbau: Russlands WTO-Beitritt schiebt Geschäfte an

| Autor / Redakteur: Dipl.-Ing. Hans-Jürgen Bittermann / Dr. Jörg Kempf

Netzwerk vor Ort ist wichtig

Joachim Engelmann, geschäftsführender Gesellschafter von Chemieanlagenbau Chemnitz (CAC), sieht weiteres Potenzial: „Russland ist noch nicht dort, wo es einmal war. Investitionsstrecken in größere Programme sind zwar vorgesehen, man spürt aber nach wie vor, dass mittlere Firmen nicht die Möglichkeiten haben, Investitionen durchzuführen. Unsere Tochtergesellschaft, das Projektierungsinstitut OAO ‚Giproprom‘ in Woronesch, ist seit über 50 Jahren auf das Erbringen von Engineering-Leistungen auf dem Gebiet der Projektierung komplexer Industrieanlagen, öffentlicher Einrichtungen und Wohnbauten spezialisiert. Die Auslastung unserer Tochter zeigt deutlich, dass noch große Reserven auf dem Gebiet der Investitionen vorhanden sind. Unser Wunsch ist es, dass zukünftig auch dem Mittelstand Investitionen gelingen. Nicht nur Milliardenvorhaben, sondern auch Millionenvorhaben sollten unterstützt werden.“

Ein unabdingbarer Erfolgsfaktor für die Bearbeitung des russischen Marktes ist und bleibt das richtige Netzwerk vor Ort. Seit drei Jahren hält der VDMA ein solches Netzwerk in Form eines kontinuierlich stattfindenden Arbeitskreises bereit. Dieser soll die Interessen der deutschen Hersteller vor Ort bündeln und eine Plattform für den regelmäßigen Austausch mit anderen Maschinenbauern zu aktuellen Themen des russischen Marktes schaffen.

Mit einer eigenen Gesellschaft in Russland präsent ist beispielsweise Lanxess. Das Vertriebsbüro mit derzeit rund 30 Mitarbeitern wurde 2009 im Federation Tower in Moskau eröffnet. Seitdem hat sich das Geschäft stark entwickelt: In den ersten neun Monaten des Jahres 2011 hat Lanxess im russischen Markt einen Umsatz von fast 50 Millionen Euro erzielt. Das ist mehr als doppelt so viel wie im gesamten Jahr 2009.

Ergänzendes zum Thema
 
Die Projekt-Datenbank GROAB: Wertvolle Infos für Komponenten-Lieferanten

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 31320430 / Engineering)