Großanlagenbau in schwierigen Zeiten

Anlagenbau auf Talfahrt: Auch 2017 keine Trendwende in Sicht

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Auch wenn derartige Megaplants und Großprojekte weiterhin heiß begehrt sind: Die Zukunft gehört mittleren Projektgrößen unter 100 Millionen Euro. Getrieben wird diese Entwicklung auch von veränderten Kundenbedürfnissen: Die Käufer wünschten sich die Lieferung modularer Anlagen, die mit digitalen Schnittstellen ausgestattet sind und auf denen sich kleine Losgrößen flexibel herstellen lassen, beobachtet der VDMA. Zu sehen ist dieser Trend insbesondere in der Stahl- und in der Papierherstellung sowie in der Holzindustrie und der Energieerzeugung.

Fachkräftemangel in technischen Berufen verschärft sich (Bildergalerie Marktbarometer)
Bildergalerie mit 118 Bildern

Der Großanlagenbau reagiert auf die neuen Markterfordernisse, indem er die auf das Großprojektgeschäft ausgelegten Managementprozesse an die neuen Rahmenbedingungen anpasst. Nowicki: „Flexibilität und Reaktionsschnelligkeit sind in diesem Umfeld die neuen Trümpfe.“

Branche setzt auf Stärkung der EPC-Fähigkeit

Obwohl die Nachfrage nach Megaanlagen tendenziell sinkt, bleibt die Übernahme der Gesamtverantwortung für Projekte – kurz EPC-Fähigkeit genannt – ganz oben auf der Agenda des Großanlagenbaus. Denn immer mehr Kunden fordern Komplettpakete und damit auch die Übernahme der Verantwortung für die Gesamtabwicklung.

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Großanlagenbau reagieren auf diesen Trend, indem sie ihre Kompetenzen im Risiko- und Projektmanagement, aber auch im Contract- und Claimsmanagement von hohem Niveau ausgehend weiter ausbauen.

Die Unternehmen stärken überdies ihr Wissen im Bau- und Montagemanagement. In diesem Zusammenhang nimmt vor allem das Thema HSE – also die Verantwortlichkeit des Anlagenbaus für Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter sowie für den Umweltschutz – an Bedeutung zu. Um den steigenden gesetzlichen Vorgaben und den umfangreichen Ansprüchen der Kunden gerecht zu werden, hat der VDMA Großanlagenbau auch in diesem Bereich Personal und Wissen ausgebaut.

Spannende Anlagenbauprojekte und aktuelle Megaplants finden Sie jederzeit online - in unserer Großanlagenbau-Datenbank GROAB.net!

„Schließlich umfasst der Verantwortungsbereich des Anlagenbaus speziell auf Baustellen neben dem eigenen Personal auch die Sicherheit der Mitarbeiter von Unterlieferanten sowie von freien Mitarbeitern. Diese Aufgabe nehmen wir sehr ernst“, erläuterte Nowicki.

2017: Optimismus dank Innovations- und Technologiestärke

Angesichts fehlender Wachstumsimpulse in vielen Industrie- und Schwellenländern bemüht sich die Branche um Optimismus: Neue Märkte in Afrika, Süd- und Zentralasien sowie das Geschäft mit Großprojekten in den USA und im Iran sollen zusammen mit Technologieexpertise die Trendwende bringen. „Der VDMA Großanlagenbau ist nach wie vor Innovations- und Technologieführer im globalen Markt. Eine hohe Service- und Ausbildungskompetenz sowie die Fähigkeit, Anlagen zu betreiben und sie mit digitaler Intelligenz auf- und nachzurüsten sind weitere spezifische Stärken der Branche. Insofern schauen die Unternehmen mit Optimismus in die Zukunft“, lautete das Fazit von Großanlagenbau-Sprecher Nowicki.

(ID:44600524)