Suchen

Geschäftsführung Andreas Helget ist neuer CEO von Yokogawa Deutschland

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Mehrere Monate war die Position verweist, jetzt hat Yokogawa Deutschland wieder einen Geschäftsführer. Dr.-Ing. Andreas Helget wurde zum neuen CEO der Deutschlandzentrale ernannt. Er übernimmt die Aufgaben von Herman van den Berg, der als Präsident von Yokogawa Europe interimsweise auch Yokogawa Deutschland geleitet hatte.

Firmen zum Thema

Der 54-jährige Andreas Helget übernimmt die Führungsaufgaben bei Yokogawa Deutschland von Herman van den Berg.
Der 54-jährige Andreas Helget übernimmt die Führungsaufgaben bei Yokogawa Deutschland von Herman van den Berg.
(Bild: Yokogawa)

Ratingen – Seit dem 1. April 2016 verantwortet Helget die Geschäftsbereiche Industrielle Automatisierung am Hauptstandort in Ratingen, die Test- und Messtechnik in Herrsching sowie die drei Customer Centric Offices in Deutschland.

Helget studierte Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen an der Technischen Universität Berlin und promovierte 1996 im Fachgebiet Systemdynamik und Regelungstechnik an der Universität Stuttgart. Es folgten erste berufliche Aufgaben bei der BASF-Gruppe in Ludwigshafen und Antwerpen, in der Fachstelle für regeltechnische Optimierung und anschließend als Leiter der Fachstelle Optimierung von verfahrenstechnischen Produktionsprozessen.

Von Siemens zu Yokogawa

2004 wechselte Helget zu Siemens in Erlangen, in den Bereich Öl- und Gas-Lösungen, wo er den Verkauf und die Abwicklung zunächst für Deutschland, dann in weltweiter Verantwortung leitete. Zu seinen technischen Schwerpunkten zählten integrierte Lösungen der Elektrotechnik, Automatisierung und Antriebstechnik für die Öl- und Gas-Prozessindustrie. Helget durchlief bis 2014 mehrere Stationen bei Siemens und verantwortete u.a. die Gesamtleitung des Geschäftssegments Öl- und Gas-Solutions des Unternehmens.

„Yokogawas corporate brand slogan sagt ‚Co-Innovating tomorrow‘. Und genau dafür bin ich hier: Zusammen nicht nur mit unseren Kunden, sondern mit allen Experten der Branche an Lösungen für die Herausforderungen der Prozessindustrie zu arbeiten“, sagt Helget zu seinem Wechsel zu Yokogawa. „Als einer der ersten Anbieter von Prozessautomation gehen wir offensiv das Smart Data Business an. Dafür haben wir die besten Voraussetzungen geschaffen: Mit dem Kauf des Cloud-Daten-Servicedienstleisters Industrial Evolution hat die Yokogawa Electric Corporation ein solides Fundament gelegt, auf dem jetzt der eigenständige Geschäftsbereich ‚Industrial Knowledge‘ verankert ist.“

(ID:44038334)