Suchen

Kunststoffadditive Altana kauft Anbieter von Kunststoffadditiven

| Redakteur: Anke Geipel-Kern

Altana baut Produktportfolio und Anwendungsspektrum seiner Kunststoffadditive aus und kauft sich mit dem niederländischen Unternehmen Addcomp Know-how im Bereich thermoplastische Kunstststoffe dazu.

Firmen zum Thema

(Bild: Altana)

Wesel – Klein, aber fein ist die Akquisition die der Spezialchemiekonzern Altana in aller Stille getätigt hat. Das 45-Mann starke niederländische Unternehmen mit Namen Addcomp ist Entwickler und Hersteller von Kunststoffadditiven und soll künftig zum Geschäftsbereich Business Line Kunststoffadditive von BYK Additives & Instruments gehören. Ein Kaufpreis nannten beide Unternehmen nicht.

Offenbar fand der Verkauf im Einvernehmen statt, denn Addcomp-Geschäftsführer Rudi Muis sagte, er freue sich einen neuen Eigentümer für Addcomp gefunden zu haben, der das Unternehmen in eine größere und globaler ausgerichtete Struktur überführe.

Neue Additive für thermoplastische Kunststoffe

Laut Altanavorstandsmitglied Dr. Christoph Schlünken sei der Kauf Teil der Unternehmensstrategie, Geschäftsbereiche gezielt durch Zukäufe weiter zu entwickeln. Als ideale Ergänzung sieht Dr. Stephan Glander, Geschäftsbereichsleiter von BYK Additives & Instruments den Unternehmenszuwachs. Durch die Verbindung aus der Chemie- und Produktkompetenz von BYK und der Prozesstechnik von Addcomp könne man neue, differenzierende Additive für den Thermoplastik-Markt entwickeln und herstellen.

Durch die Akquisition kann BYK nun auch Additivlösungen anbieten, die Kunsstoffe mit Eigenschaften wie Antibeschlagwirkung, Effizienzverbesserung, Flammhemmung, thermische Stabilisierung und UV-Stabilisierung ausstatten. Addcomp hat sich auf Masterbatch-Herstellung spezialisiert, mit der Dispersionseigenschaften optimiert, flüssige Additive besser verarbeitet und hohe Additivkonzentrationen erzielt werden können. Für das Geschäftsjahr 2015 gibt Addcomp einen Umsatz im zweistelligen Millionen Euro Bereich an.

(ID:44148442)