Worldwide China Indien

Feuchteanalyse

Alles in trockenen Tüchern? Feuchteüberwachung mit geringem Wartungsaufwand

| Redakteur: Kristin Breunig

Der QMA601 Prozessfeuchteanalysator soll für anspruchsvolle Prozessanwendungen, in denen schnelle und präzise Messungen im Spurenfeuchtebereich gefragt sind, geeignet sein.
Bildergalerie: 1 Bild
Der QMA601 Prozessfeuchteanalysator soll für anspruchsvolle Prozessanwendungen, in denen schnelle und präzise Messungen im Spurenfeuchtebereich gefragt sind, geeignet sein. (Bild: Michell Instruments)

Messtechnik, die Feuchte überwachen soll, muss sehr präzise arbeiten. Michell Instruments hat eine Aktualisierung seines QMA601 Prozessfeuchteanalysators auf den Markt gebracht. Die neue Version soll die Lebensdauer des QCM Feuchtesensors verlängern und einen kleinen Wartungsaufwand aufweisen.

Die Aktualisierung des Prozessfeuchteanalysators ist für den Einsatz in Prozessen von kontinuierlichen katalytischen Reformierverfahren zur Regeneration (CCR) geeignet. Zudem ist eine neue Option des Probenaufbereitungssystems verfügbar, die über ein Ventil das Messgas vom Sensor isoliert, während der Drainage-/Bypass-Durchfluss weiterhin die Probenleitung spült.

Der QMA601 arbeitet mit der Schwingquarz-Messtechnologie. Das Schwingquarz-Prinzip (QCM) ist eine bewährte Technologie, die häufig für Prozessanwendungen in Gas- und Petrochemie genutzt wird. Der Prozessfeuchteanalysator von Michell nutzt die neueste Generation dieser Technologie und erreicht ein unteres Detektionslimit von 0,01 ppmV (LDL). Die obere Messbereichsgrenze gibt das Unternehmen mit 2000 ppmV an.

Laut Michell bieten die Analysesysteme eine schnelle Installation, einfache Anwendung und Wartungsfreundlichkeit. Der QMA601 Analysator verfügt über ein vollfarbiges Touchscreen Interface zur Abfrage und Bedienung direkt vor Ort und ohne Einschränkung der Explosionssicherheit. Das Hauptdisplay umfasst eine Echtzeitgrafik und zeigt die einstellbaren Alarmüberwachungen.

Der Analysator ist vollständig nach Atex, IECEx und cCSAus zertifiziert und somit für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen weltweit geeignet.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45714834 / Prozessmesstechnik)