Steuerungstechnik Alarm-Modem für Siemens-Steuerungen

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Deltalogic Automatisierungstechnik präsentiert eine neue Version des Alarm-Modems für Siemens-Steuerungen.

Firma zum Thema

Das Alarm-Modem für Siemens-Steuerungen unterstützt alle gängigen S7-Steuerungen.
Das Alarm-Modem für Siemens-Steuerungen unterstützt alle gängigen S7-Steuerungen.
(Bild: Deltalogic Automatisierungstechnik)

Dank der vollständigen Portierung der bewährten Kommunikationsbibliothek Accon-Aglink auf das Modem unterstützt es nun als preiswertes Störmelde- und Datenlogger-System alle gängigen S7-Steuerungen (S7-200, S7-1200, S7-300, S7-400) sowie das Logikmodul Logo! 0BA7. Zusätzlich zum Alarm-Modem für den MPI-Bus ist nun die Kommunikation mit der SPS auch direkt über TCP/IP möglich.

Das Gerät lässt sich ohne Änderung am SPS-Programm in eine vorhandene Anlage integrieren und ermöglicht der Steuerung, über das Fest- oder Mobilfunknetz per SMS, Fax oder E-Mail zu kommunizieren. Ein Auslösen der Meldungen kann durch SPS-Variablen oder im Kalender zeitlich definierte Vorgaben erfolgen. Dabei können die Nachrichtentexte auch Operandenwerte aus der SPS enthalten und bei Fax und E-Mail beliebig lang sein.

Zudem ist das Alarm-Modem in der Lage, Nachrichten zu empfangen, sodass sich von der SPS versendete Meldungen quittieren, aber auch Daten wie Sollwerte in der SPS aktualisieren lassen. Um sicherzustellen, dass auf eine Störmeldung auch eine entsprechende Reaktion folgt, kann der Anwender eine Alarmkaskade programmieren. Dann setzt das Modem Meldungen an mehrere Empfänger je nach vordefinierten Prioritäten und Zeitintervallen ab, bis die Nachricht quittiert wurde.

Da die Software Accon-Aglink seit neuestem nicht nur die Kommunikation zwischen PC und S7- und S5-Steuerungen ermöglicht, sondern auch den Zugriff auf die Sinumerik erlaubt sowie die Parametrierung von Siemens-Antrieben unterstützt, eröffnen sich in Zukunft ebenfalls für das Alarm-Modem neue Anwendungsmöglichkeiten.

(ID:37396870)