Suchen

Neue Technologieplattform Akzo Nobel entwickelt Technologie für verbesserte Ethylenamin-Produktion

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Der Geschäftsbereich Specialty Chemicals von Akzo Nobel hat eine neuartige Technologieplattform zur Herstellung von Ethylenaminen und ihrer Derivate aus Ethylenoxid entwickelt. Hierdurch soll sich nicht nur der Rohstoffbedarf pro Tonne deutlich reduzieren, sondern auch Kosten und Nachhaltigkeit im Vergleich zu bestehenden Prozessen erheblich verbessert werden.

Firmen zum Thema

Akzo Nobel hat eine neue Technologieplattform zur Herstellung unterschiedlicher Ethylenamine entwickelt.
Akzo Nobel hat eine neue Technologieplattform zur Herstellung unterschiedlicher Ethylenamine entwickelt.
(Bild: CC0 / CC0 )

Frankfurt am Main – Dank ihrer Flexibilität ermöglicht die Technologie die selektive Herstellung einer Vielzahl von Endprodukten. Das Unternehmen kann so sein Produktangebot im Bereich Amine erweitern. Akzo Nobel will im Jahr 2018 mit dem Bau einer Demonstrationsanlage beginnen, um die Wettbewerbsfähigkeit der Plattform zu präsentieren und die Produkte durch seine Kunden prüfen zu lassen.

In der Anlage sollen u.a. die Ethylenamine Deta (Diethylentriamin) und Teta (Triethylentetramine) hergestellt werden. Dies sind die Hauptbestandteile einiger zukunftsweisender Produkte, wie beispielsweise Epoxidharzhärtung, Öl- und Straßenbauzusätze sowie Papier. „Die Technologie bietet unseren Kunden einzigartige Vorzüge im Vergleich zu herkömmlichen Technologien, und wir sind überzeugt, dass sie das Potenzial hat, die Industrie zu verändern“, sagt Joppe Smit, Geschäftsführer des Geschäftsbereiches Ethylenamine von Akzo Nobel.

„Die Einführung dieser Technologie stärkt unser Produktportfolio und verbessert unsere Position als eines der führenden Unternehmen in der Ethylenaminindustrie noch weiter“, so Egbert Henstra, Geschäftsführer des Geschäftsbereiches Ethylene und Schwefelderivate von Akzo Nobel. Peter Nieuwenhuizen, Leiter FE&I des Geschäftsbereiches Specialty Chemicals betont, dass erhebliche Anstrengungen unternommen wurden, um die neue Technologieplattform durch zahlreiche Patente zu schützen.

(ID:44930821)