Suchen

Akkupacks mit Laderegler Akkupacks puffern 24 Volt-Anlagen

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Die Akkupacks mit Laderegler LDR40MH24-RS von Feas dienen der Pufferung von 24 V-Anlagen.

Firma zum Thema

Um eine unzulässige Erwärmung der Akkus zu verhindern, ist das LDR mit einem thermischen Schutz ausgestattet.
Um eine unzulässige Erwärmung der Akkus zu verhindern, ist das LDR mit einem thermischen Schutz ausgestattet.
(Bild: Feas)

Das Akkupack wird zwischen die Netzspannung und die Anlage geschaltet, um diese mit Gleichspannung zu versorgen. Fällt das Netz aus, so wird die Anlage durch die eingebauten Akkus weiter versorgt. Die Versorgungsdauer hängt von der Größe des Belastungsstroms der Anlage ab. Die Akkus sind ohne großen Aufwand im Bedarfsfall auszutauschen. Durch das eingebaute Schaltnetzteil kann das Gerät mit einem weiten Eingangsspannungsbereich betrieben werden.

Das heißt für Wechselspannung 85 bis 270 V und für Gleichspannung 120 bis 400 V. Während des Netzbetriebes versorgt das interne Schaltnetzteil die nachgeschaltete Anlage und lädt gleichzeitig die Batterie mit optimalen Ladeverfahren, so dass im Normalbetrieb die Akkus immer geladen zur Verfügung stehen. Zeitlich begrenzt kann der Spitzenstrom den Nennstrom um rund 50 % übersteigen.

(ID:43958206)