Covid-19-Pandemie Abgesagt: Keine Interpack und Components 2021

Redakteur: M.A. Manja Wühr

Bereits im Frühjahr musste die Messe Düsseldorf die Interpack und Components aufgrund der Covid-19-Pandemie auf den 25. Februar bis 03. März 2021 verschieben. Nun sagt der Veranstalter wegen hoher Infektionszahlen die Messe für die Processing & Packaging-Industrie ab.

Firmen zum Thema

Unsicherheit sei bei den Unternehmen durch hohe Infektionszahlen zu groß. Daher wird die Interpack und Components 2021 nicht stattfinden.
Unsicherheit sei bei den Unternehmen durch hohe Infektionszahlen zu groß. Daher wird die Interpack und Components 2021 nicht stattfinden.
(Bild: Messe Düsseldorf / ctillmann)

Düsseldorf – Die Interpack sowie die Components 2021, die für den Zeitraum vom 25. Februar bis zu, 3. März geplant war, findet aufgrund der durch die Covid-19-Pandemie bedingten Einschränkungen nicht statt. „Letztendlich zeigt aber nun die Rückmeldung der Aussteller deutlich, dass die Unsicherheit zu groß ist, um eine Interpack auszurichten, die ihrem Anspruch als internationale Leitmesse gerecht werden kann“, erläutert Wolfram N. Diener, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf. „Die Entscheidung der Bund-Länderkonferenz vom 25. November, die Maßnahmen in Deutschland zu verschärfen und voraussichtlich sogar bis ins neue Jahr hinein zu verlängern, lässt leider nicht auf eine deutliche Besserung für die kommenden Monate hoffen. Das wirkt sich auf alle Veranstaltungen der Messe Düsseldorf im ersten Quartal aus“, so Diener weiter. Die nächste Interpack soll nun turnusgemäß im Mai 2023.

(ID:47023498)