Toploading-Pickerlinien 300 Faltschachteln pro Minute befüllt

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

R. Weiss Verpackungstechnik hat die modularen Unirob-Toploading-Pickerlinien weiterentwickelt. Die Besonderheit ist das integrierte Transportmodul Intelligent Shuttle System (ISS) für den hochflexiblen und vollkommen frei programmierbaren Transport von Produkt und Verpackung.

Anbieter zum Thema

Das Herzstück der Anlage – das Transportmodul Intelligent Shuttle System.
Das Herzstück der Anlage – das Transportmodul Intelligent Shuttle System.
(Bild: R. Weiss Verpackungstechnik)

Faltschachteln können so direkt in die einzelnen Shuttle aufgerichtet und innerhalb der Anlage individuell oder wahlweise als Pulk in Gruppen zu den einzelnen Stationen Toploading, Lasercodieren, Etikettieren und Verschließen transportiert werden. Mehrere in Reihe geschaltete Delta-Roboter setzen die pharmazeutischen Produkte mittels Multipick mit einer Leistung von über 300 Produkten/min im Toploading-Verfahren in die Faltschachteln ein.

Die gemeinsame Steuerung der Delta-Picker und der Anlage erfolgt über ein Steuerungskonzept auf Basis einer am Markt verfügbaren Standardsteuerung. Während für Bediener und Einrichter eine intuitive und übersichtliche Menüführung zur Verfügung steht, kann das Wartungspersonal über Servicemodule den Status von nahezu jedem elektronischen Bauteil abrufen. Über Fernwartungsmodule kann der Hersteller R. Weiss schnell und einfach Online-Services durchführen. Dies gewährleistet eine hohe Anlagenverfügbarkeit und Produktionssicherheit.

Fachpack: Halle 2, Stand 221

(ID:43581203)