Worldwide China Indien

Industrielle Wärme- und Kältetechnik

140 Aussteller aus 16 Ländern zur WTT-Expo erwartet

| Redakteur: Marion Henig

Unter der Schirmherrschaft von der Parlamentarischen Staatssekretärin Katherina Reiche, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU), geht die WTT-Expo – Fachmesse für industrielle Wärme- und Kältetechnik vom 27. bis 29. September 2011 – zum vierten Mal an den Start.

Karlsruhe – „Über 130 Unternehmen aus 14 Ländern, vor allem aus Europa, aber auch aus Asien, haben sich bereits zu einer Messebeteiligung entschlossen. Wir erwarten insgesamt 140 Aussteller in der Messe Karlsruhe und sind somit mit der Entwicklung der WTT-Expo sehr zufrieden“, erklärt Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH.

„Alles in Allem können auch wir eine nachhaltige Aufhellung der Stimmung in diesem speziellen Bereich des Apparatebaus feststellen“, erklärt Harald Krüssmann, Inititator der WTT-Expo. „Wir konnten, nach dem für alle Beteiligten schwierigen Jahr 2010, zahlreiche führende Unternehmen als Aussteller zurück oder erstmalig gewinnen. Die WTT-Expo bleibt aber auch weiterhin die Plattform der kleinen und mittelständischen Spezialisten zum Kernthema ‚Wärmetauscher- und Wärmeträgertechnik’.“

Fachschau „Industriehallenheizungssysteme“

Die erstmals im Rahmen der WTT-Expo durchgeführte Fachschau „Industriehallenheizsysteme“ bietet einen umfassenden Überblick über die Großraumheizungen und -lüftungen für Gewerbe- und Industriehallen. Hier werden Innovationen im Bereich der Strahlungs- und Warmluftheizungen sowie der Kühlsysteme vorgestellt und Formen der Energieeinsparung und Wärmerückgewinnung aufgezeigt. Am Dienstag, 27.09.2011 präsentiert Figawa, die Bundesvereinigung der Firmen im Gas- und Wasserfach, im Rahmen der WTT-Expo die Ergebnisse einer Projektstudie zu dezentralen Hallenheizungssystemen. Diese Studie soll Grundlagen für eine korrekte energetische Bewertung von Hallengebäuden und deren Heizsystemen liefern. Konkret sollen die Ergebnisse in die Überarbeitung der Norm DIN V 18599 und damit in die für 2012 angekündigte Novellierung der Energieeinsparverordnung einfließen.

Umfangreiches Vortragsprogramm zu Energieeffizienz, Wärmerückgewinnung und weiteren Branchenthemen

Energiemanagementsysteme sind ein bewährtes Instrument zur Steigerung der Energieeffizienz und zur Optimierung von Automatisierungs- und Produktionsprozessen. Mit einem nach DIN EN 16001 zertifizierten System können Unternehmen zudem von staatlichen Förderungen profitieren. Auf der WTT-Expo informiert TÜV SÜD darüber, was bei der Einführung eines Energiemanagementsystems zu beachten ist (Stand A 020). Weitere Schwerpunkte sind die Druckgeräterichtlinie und die Funktionale Sicherheit. In drei Workshops informieren TÜV SÜD-Experten die Besucher ausführlich zu folgenden Themen:

  • Funktionale Sicherheit, Dienstag, 27.09.2011, 13:00 bis 16:00 Uhr, Konferenzraum 4, Referenten: Christian Zauner und Fritz Zoermer
  • Druckgeräterichtlinie, Mittwoch, 28.09.2011, 09:00 bis 12:30 Uhr, Konferenzraum 4, Referenten: Tom Elliger, Jörg Bubinger und Ralf Brinkmann
  • Steigerung der Energieeffizienz (Energieeffiziente Anlagentechnik, Betriebliche Energiemanagementsysteme nach DIN EN 16001), Donnerstag, 29.09.2011, 10:00 bis 12:30 Uhr, Konferenzraum 4, Referent: Dr. Gerd Streubel.

Die Wirtschaftsförderung Karlsruhe wiederum bietet im Rahmen des „EnergieForums“ am Mittwoch, 28. September 2011, ab 15:00 Uhr, einen Unternehmen übergreifenden Blick auf das Thema „Energieeffiziente Gewerbegebiete“. So stellt u. a. Dieter Schall, Kompetenz-Zentrum Energie / ALCION Ingenieure GmbH in Karlsruhe, „das Pilotprojekt ‚Energieeffiziente Gewerbegebiete‘ – Neue Ansätze einer nachhaltigen und umweltgerechten Energieversorgung“ vor. Zu dem Thema „Mit Startisorp effizienter heizen und kühlen – Neues Konzept für thermisch angetriebene Wärmepumpen und Kältemaschinen“ spricht Dr. Ferdinand Schmidt, Shared Research Group Energie- und Gebäudetechnologie am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Darüber hinaus referiert Dr. B. C. Jain, Managing Director Ankur Scientific Ltd in Vadodara über „Energieeffizienz – Perspektiven und Chancen am indischen Markt“.

Des Weiteren informieren die WTT-Expo-Aussteller in Vorträgen über Innovationen und aktuelle Branchenthemen. So geht beispielsweise Prof. Dr. Reinhard Radermacher von der University of Maryland in seinem Vortrag auf die unkonventionellen Ansätze zur Wärmetauscher-Auslegung und –Optimierung im Rahmen des HTRI-Workshops ein.

Fachschau „Schlauchtechnik“ mit neuen Ausstellern

Neben Unternehmen wie Witzenmann-Speck, die an der ersten Fachschau „Schlauchtechnik“ 2010 ausstellten, nutzen nun weitere neue Aussteller wie BOA – Balg- und Kompensatoren-Technologie, Dietzel Hydraulik, Hengstenberg, IBK Wiesehahn und Mogema diese Präsentationsplattform. Entsprechend des Kernthemas der WTT-Expo, wärme- und kältetechnische Anlagen, liegt hier der Schwerpunkt auf dem Metallschlauchbereich.

zum Online-Special WTT-Expo

Rückblick: WTT-Expo 2010

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 28789530 / Thermische Verfahren)