Worldwide China Indien

Condition Monitoring

Zustandsüberwachung mit RFID

| Redakteur: Gabriele Ilg

Verschiedene RFID Kupplungen, teilweise zusätzlich mechanisch kodiert und mit Näherungsinitiatoren ausgerüstet
Verschiedene RFID Kupplungen, teilweise zusätzlich mechanisch kodiert und mit Näherungsinitiatoren ausgerüstet (BIld: Walther Präzision)

Der Kupplungsspezialist Walther Präzision hat nun die RFID-Technologie (Radio Frequency Identification) in sein Schnellkupplungsprogramm mit über 400.000 Varianten integriert.

Früh schon hat sich Walther-Präzision in Ergänzung zur klassischen mechanischen Verwechslungssicherung mit Systemen der Zustandsüberwachung (Condition Monitoring) beschäftigt. Durch Kombination von RFID-Technologie in Verbindung mit bewährter Schnellkupplungstechnologie und klassischer Verwechslungssicherung erhöht das Unternehmen neben der Wirtschaftlichkeit vor allem die Anlagensicherheit im Bereich der flexiblen Fluidik-Leitungen.

Gleichzeitig ermöglicht die RFID-Kupplungstechnik hier eine lückenlose Dokumentation. Verschiedene RFID-Kupplungen werden teilweise zusätzlich mechanisch kodiert und mit Näherungsinitiatoren ausgerüstet.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 35467630 / Logistik/Verpackung)