Worldwide China Indien

Pharmaherstellung und -verpackung

Vetter investiert 70 Millionen Euro in Standort Ravensburg

| Redakteur: Wolfgang Ernhofer

Feierlicher Spatenstich bei Vetter: Baubeginn für ein neues Produktionsgebäude am Standort Ravensburg.
Feierlicher Spatenstich bei Vetter: Baubeginn für ein neues Produktionsgebäude am Standort Ravensburg. (Bild: Vetter)

Mit der Spatenstich-Zeremonie hat Vetter eine 70-Millionen-Euro-Neubaumaßnahme eingeläutet. Der Pharmadienstleister plant den Neubau bis zum ersten Quartal 2018 fertigzustellen und etwa ein Jahr später in Betrieb zu nehmen. Er ist Teil eines strategischen Investitionspakets.

Ravensburg – Der siebenstöckige Neubau von Vetter wird nach Fertigstellung eine Gesamtfläche von 8000 Quadratmetern umfassen. Herzstück des Baus ist ein neuer Reinraum mit entsprechenden Versorgungssystemen. Zudem werden in dem Gebäude die zentrale Materialvorbereitung des Standortes, moderne Büroflächen sowie eine Betriebskantine mit Dachterrasse untergebracht sein.

Im neuen Reinraum werden Bulk-Spritzen verarbeitet, unter anderem für die Abfüllung von empfindlichen Wirkstoffen wie Biopharmazeutika und Ophthalmika. Bulk-Spritzen lassen sich individuell an Wirkstoff und Primärpackmittel anpassen. Ihre Verarbeitung ermöglicht einen geringen Silikonisierungsgrad und so hohe Flexibilität bei der Abfüllung.

Eine weitere technologische Besonderheit: Der Reinraum wird mit dem verbesserten Restricted-Access-Barrier-System (RABS) von Vetter ausgestattet. Das verbesserte RABS-Konzept vereint die Vorteile der Isolator- und RABS-Technologie. Es ermöglicht eine nach heutigen Standards einzigartig schnelle, vollautomatische Dekontamination des Reinraums mit Wasserstoffperoxid (H2O2) innerhalb eines Dreistundenzyklus, so das Unternehmen. Schnelle und sichere Produktwechsel seien so möglich.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43954826 / Management)