Worldwide China Indien

Industrie-Tablets

Tablet-PCs für Ex-Bereiche – worauf kommt’s an, was können Sie?

| Autor: Tobias Hüser

Industrie-Tablet-PCs wie der Agile X von Bartec müssen vor Ex-Zonen schon längst keinen Halt mehr machen. Dank seiner zahlreichen Funktionen ist er ein perfekter Begleiter für Wartungstechniker, Bedienpersonal, Ingenieure und Projektmanager.
Industrie-Tablet-PCs wie der Agile X von Bartec müssen vor Ex-Zonen schon längst keinen Halt mehr machen. Dank seiner zahlreichen Funktionen ist er ein perfekter Begleiter für Wartungstechniker, Bedienpersonal, Ingenieure und Projektmanager. (Bild: Bartec, [M]-Sahlmüller)

Die Auswahl an Industrie-Tablets ist mittlerweile groß. Doch wenn das Mobile Device über ein Ex-Zertifikat verfügen soll, beschränkt sich das Angebot auf wenige Anbieter. PROCESS hilft Ihnen bei der Suche.

Sie sind leicht, glänzen mit einem hochauflösenden Bild und passen in (nahezu) jede Tasche – aus der Consumer-Welt sind Tablet-PCs seit Jahren nicht mehr wegzudenken. Doch längst hat man auch in der Prozessindustrie das Potenzial der mobilen Geräte erkannt. Tablets senden von den entlegensten Orten einer Anlage Echtzeit-Informationen in die Leitwarte, wobei durch die papierlose Dokumentation selbst große Datenmengen schnell verarbeitet werden können.

Bei der Datenerfassung helfen Barcode-Scanner-Apps oder RFID-Reader, vorausgesetzt, das Tablet verfügt über entsprechende Schnittstellen. Häufig kann der Mitarbeiter bei Kontrollgängen dann sofort erkennen, welche Instandhaltungsmaßnahmen an einer Messstelle demnächst zu erledigen sind. Vorinstallierte Pläne helfen dabei, in unbekannten Anlagenabschnitten nie vom richtigen Weg abzukommen, und per GPS ist die punktgenaue Standortbestimmung kein Problem.

Produktvergleich als PDF herunterladen:



Welches Ex-Zertifikat brauchen Sie?

Das Anwendungsfeld der Tablets ist groß – egal ob man sich auf einer Ölplattform aufhält oder in einer staubigen Lebensmittelproduktion arbeitet: Selbst in explosionsgefährdeten Bereichen müssen die „Collaborative Workers“ nicht draußen bleiben. Auf der Suche nach dem passenden Tablet für die Ex-Zone ist es wichtig, die Datenblätter der Produkte genauer unter die Lupe zu nehmen. Dort lässt sich schnell nachlesen, ob das Mobile Device für die Atex-Zone 1/21 oder für die Atex-Zone 2/22 zertifiziert ist.

Der Einsatz auf Bohrinseln beispielsweise erfordert oft mehr als ein Atex-Zertifikat. Aber Vorsicht! Nicht jedes Gerät ist nach IECEx- oder nordamerikanischen Vorgaben ausgelegt. Ecom, Bartec und Aegex Technologies wissen in dieser Hinsicht zu überzeugen. Auf Kundenwunsch erweitert Bartec sogar die Länderzulassungen. Bei einigen anderen Hersteller muss man sich aber mit Atex-zertifizierten Produkten begnügen.

Explosionsschutz ist allerdings nicht alles. Ohne ein robustes Gehäuse sind im Industrieumfeld allerlei Ex-Zertifikate mehr oder weniger nutzlos. Abhängig vom Einsatzort muss die Hardware des Tablets staub- und wasserdicht sowie schock- und vibrationsresistent sein. So bleibt Getacs Z710 beispielsweise nach einem Fall aus 1,80 m Höhe unbeschädigt. Zudem ist das Tablet mit Schutzart IP 65 zertifiziert.

Eine Preis-Leistungs-Frage stellt sich bei den Speicherkapazitäten der Tablets. Mehr auf der nächsten Seite ...

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43805049 / Explosionsschutz)