Worldwide China Indien

Die Spannung steigt – diese Neuheiten erwarten Sie auf der Powtech

Powtech 2017

Die Spannung steigt – diese Neuheiten erwarten Sie auf der Powtech

Auf der traditionellen Powtech-Preview präsentieren Aussteller Journalisten schon Monate vor Messebeginn, was die Fachbesucher vom 26. bis 28. September in Nürnberg erwarten wird. Und einmal mehr wird deutlich, dass die Powtech die komplette Bandbreite der Mechanischen Verfahrenstechnik quer durch alle Branchen abdeckt. lesen

Ressourceneinsparung mit Reyclingbeton

Ressourceneinsparung mit Reyclingbeton

Bauingenieure der HTWG Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung arbeiten in einem Forschungsprojekt an der Etablierung von Recyclingbeton (R-Beton) in der Bauwirtschaft. lesen

Digitales Monitoring-Verfahren für die vorausschauende Instandhaltung

Industrie 4.0

Digitales Monitoring-Verfahren für die vorausschauende Instandhaltung

In einem Projekt des Fraunhofer-Instituts für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF entwickeln Forscher nun ein neues digitales Monitoring-Verfahren. lesen

Neues Verbindungssystem für Becherwerke

Becherwerke

Neues Verbindungssystem für Becherwerke

Becherwerke sind unkomplizierte Allrounder in der Schüttgutindustrie. Um die Befestigung der Becher an der Kette noch sicherer und einfacher zu gestalten, hat das Unternehmen Rud nun ein neues Verbindungssystem entwickelt. lesen

Hier sammeln Sie wertvolle Erfahrungen für den gesamten Schüttgutprozess

11. Schüttgut-Forum in Würzburg

Hier sammeln Sie wertvolle Erfahrungen für den gesamten Schüttgutprozess

Sicher, schonend und effizient sollte der Transport eines Produktes von einer Anlage zur nächsten vor sich gehen. Doch Schüttgüter lassen sich ungern in standardisierte Abläufe pressen. Um mit solchen Unwägsamkeiten umzugehen, benötigt man Erfahrung. Und wo könnte man diese besser sammeln als auf dem diesjährigen Schüttgut-Forum in Würzburg (16./17. November 2017), wo Experten genau auf diese Fragen Antworten liefern. lesen

SCHÜTTGUT NEWSLETTER ABONNIEREN:

Unser Schüttgut-Newsletter informiert Sie über die vielfältigen Verarbeitungs- und Verfahrensschritte bei der Gewinnung und Nutzung grob- bis feinstkörniger Materialien. Technische und wissenschaftliche Fachbeiträge aus Forschung und Entwicklung, Verfahrenstechnik, Produkt- und Materialentwicklung, Produktnachrichten, Veranstaltungs- und Terminhinweise werden aktuell für Sie zusammengestellt.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Ganzheitliche Konzepte
für einen optimalen Brandschutz

Vorbeugender Brandschutz für die Pelletindustrie

Ganzheitliche Konzepte für einen optimalen Brandschutz

Erstaunlicherweise werden bei Risikoanalysen, z.B. im Zusammenhang mit einer Unternehmensbewertung nach Basel II durch die Geldinstitute viele operationelle (sprich betriebliche) Risiken betrachtet, der vorbeugende Brandschutz bleibt hierbei jedoch oft unberücksichtigt. Ein umfassendes Konzept bietet nun umfassende Sicherheit. lesen

Präzises Befüllen von Inlinern in ISO-Containern

Gebläsetechnik für die pneumatische Förderung

Präzises Befüllen von Inlinern in ISO-Containern

Eine gute Idee, ein mutiger Unternehmer und verlässliche Partner - und fertig ist das innovative Containerkonzept für Schüttgüter. Für das Be- und Entladen setzt man dabei auf die Gebläsetechnik von Aerzen. lesen

Wie hält man Granulate und
Pulver auf Dauer rieselfähig?

Trocknung von hygroskopischem Schüttgut

Wie hält man Granulate und Pulver auf Dauer rieselfähig?

Schwankende und zu hohe Luftfeuchtigkeit kann die Rieselfähigkeit von Pulvern und Granulaten zerstören – und damit hohe Folgekosten nach sich ziehen. Damit hygroskopisches Schüttgut nicht verklumpt und Förderwege verstopft, muss sämtliche Luft in der Chemie- und Pharmaproduktion vorentfeuchtet sein. lesen

Explosionsschutz – Wirksamer Schutz oder Kostentreiber?

Baumustergeprüfte Armaturen und Entkopplungssysteme

Explosionsschutz – Wirksamer Schutz oder Kostentreiber?

Betreiber einer Anlage, die seit vielen Jahren sicher läuft, sollten sich nicht in Sicherheit wiegen. Gerade im Hinblick auf den Explosionsschutz ist es nötig, dass Schutzmaßnahmen regelmäßig überprüft und an den neuesten Stand der Technik angepasst werden. Nicht immer führt dies zu höheren Kosten, vielmehr ist damit häufig sogar eine Prozessverbesserung verbunden. lesen

Explosionsschutz kennt keine Landesgrenzen

Interview

Explosionsschutz kennt keine Landesgrenzen

Seit anderthalb Jahren gehört IEP Technologies zum Geschäftsfeld Safety Solutions des Hoerbiger Konzerns. Kurz darauf folgten Brilex und Newson Gale. Welche Vorteile sich durch die Zusammenführung der drei Marken ergeben haben, beschreibt Rudi Post, Geschäftsführer bei IEP Technologies. lesen