Worldwide China Indien

Unvorhergesehene Produktionsprobleme

Oxea erklärt Force Majeure auf Butylacetat in Europa

| Redakteur: Tobias Hüser

Oxea beschäftigt weltweit mehr als 1400 Mitarbeiter.
Oxea beschäftigt weltweit mehr als 1400 Mitarbeiter. (Bild: Oxea)

Das Chemieunternehmen Oxea erklärt in Europa bis auf weiteres Force Majeure auf Butylacetat. Aufgrund unvorhergesehener technischer Probleme in der Produktionsanlage in Marl ist Oxea derzeit nicht in der Lage, die Herstellung und Lieferung von Butylacetat aufrechtzuerhalten.

Monheim am Rhein – Oxea arbeitet bereits daran, die Auswirkungen so gering wie möglich zu halten und wird seine Kunden während der Dauer kontinuierlich über die Situation und weitere Details zur Lieferfähigkeit informieren. Das Unternehmen produziert weltweit Oxo-Intermediates und Oxo-Derivaten wie Alkohole, Polyole, Carbonsäuren, Spezialester und Amine. Diese werden zur Herstellung von hochwertigen Beschichtungen, Schmierstoffen, kosmetischen und pharmazeutischen Produkten, Aroma- und Duftstoffen, Druckfarben sowie Kunststoffen verwendet.

Von Verschleiß bis zu Management–Versagen: Anlagenstörfälle unter der Lupe

Störfälle, Chemieunfälle und Brände

Von Verschleiß bis zu Management–Versagen: Anlagenstörfälle unter der Lupe

06.04.16 - Explosionen, Verpuffungen, Stofffreisetzung. Chemieunfälle sind ein Albtraum für Betreiber, Personal und Ersthelfer. Aber wie kommt es zum Schlimmsten? – PROCESS untersucht typische Unfälle in Raffinerien und Chemieanlagen. Was ist passiert, was sind die Ursachen und wie kann man sich gegen solche Ereignisse wappnen? Wir werfen einen Blick auf die größten Schadensereignisse des vergangenen Jahres in Deutschland. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44520743 / Management)