Worldwide China Indien

Vakuumanlagen

Neue Anwendungen für Vakuumanlagen in der Prozesstechnik

| Redakteur: Dr. Jörg Kempf

Alle Prozessschritte erfolgen im geschlossenen Behälter und werden durch den Bediener vom HMI-Bedienpanel kontrolliert.
Alle Prozessschritte erfolgen im geschlossenen Behälter und werden durch den Bediener vom HMI-Bedienpanel kontrolliert. (Bild: Ekato)

Vakuumprozessanlagen von Ekato haben sich in der kosmetischen und pharmazeutischen Industrie bei der Produktion von Cremes, Salben und Gelen bewährt. Auf der Powtech 2017 zeigt der Hersteller weitere Einsatzgebiete.

Die wesentlichen Prozessschritte der Vakuumprozessanlagen sind das Heizen und Homogenisieren/Emulgieren von Phasen, das Dispergieren von Feststoffen, schnelles und kontrolliertes Kühlen sowie Entgasen des Endproduktes.

Diese Anforderungen werden zunehmend auch für Produkte aus anderen Industriebranchen erwartet, und zwar überall dort, wo viskose und pastöse Produkte in Vakuumprozessmischern reproduzierbar und qualitativ hochwertig herstellt werden.

Typische Anwendungen, über die sich Besucher der Powtech informieren können, sind:

  • Emulsionen für die Beschichtung von Textilien,
  • Herstellung von FDA-konformen Fetten, Lithium-Fetten usw.,
  • silikonbasierte Produkte und Silikon-Compounds,
  • Polymere mit Additiven zur Herstellung von Fasern,
  • auf Wachs basierende Produkte für die Versiegelung von metallischen Oberflächen z.B. in der Automobilindustrie.

Powtech: Halle 2, Stand 346

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44862642 / Mechanische Verfahren)