Worldwide China Indien

Behälterreinigung

Mobile Reinigungsanlagen für Fässer und Behälter

| Redakteur: Tobias Hüser

Die mobilen Simoflex Reinigungsanlagen von Bolz Intec entfernen Verunreinigungen in Fässern und Behältern. (Bild: Bolz Intec)
Die mobilen Simoflex Reinigungsanlagen von Bolz Intec entfernen Verunreinigungen in Fässern und Behältern. (Bild: Bolz Intec)

Zur Innen- und Außenreinigung von Fässern und Behältern in der Chemieindustrie lohnt es sich, einen Blick auf die Simoflex Reinigungsanlagen von Bolz Intec zu werfen. Die mobilen Reinigungsanlagen sind in drei unterschiedlichen Ausführungen verfügbar.

Die Simoflex Reinigungsanlagen von Bolz Intec reinigen Fässer und Behältnisse in der Chemieindustrie. Die Anlagen sind in drei verschiedenen Varianten erhältlich:

Simoflex A wird zur Innenreinigung von Spundfässern, Einweggebinden oder zur Reinigung von Rohstoff-Fässern vor der Entsorgung eingesetzt. Die Reinigungsanlage ist für Fässer mit einem Fassungsvermögen zwischen 50 und 260 Litern ausgelegt. Die Anlage ist u.a. mit einer Hochdruckpumpe und einer Dosierung für Reinigungsmittel erhältlich.

Simoflex AC besticht durch eine integrierte Zirkulationspumpe. Neben der Innenreinigung von Fässern und Behältern mit einer Größe zwischen 10 bis 260 Litern ist auch die Außenreinigung manuell möglich. Zur Standardausstattung dieser Anlage gehört u.a. ein Düsenrohr- und Strahldüsensystem, eine Wassermangelsicherung, eine elektrische Beheizung und ein Leichtstoffabscheider (Skimmer).

Simoflex ECO wird zur Innen- und Außenreinigung von Fässern, offenen Behältern, kleinen Bauteilen und bei Verunreinigungen im Innen- und Außenbereich eingesetzt. Die Reinigungsanlage ist komplett aus Edelstahl angefertigt und somit robust gebaut. Zusätzlich ist das System mit einer programmierbaren Elektroniksteuerung, einem Mehrkammer-Reinigungssystem, einer Teleskopdüse und weiteren Bauteilen erhältlich.

Das Funktionsprinzip des Reinigungsystems

Die erwärmte Reinigungsflüssigkeit wird über Flach- und Sonderstrahldüsen mit hoher Geschwindigkeit und hohen Volumenstrom auf die Bauteiloberfläche gespritzt. Für eine optimale Reinigung lassen sich die Düsen und Düsenrohre des Reinigungssystems an den Behälter anpassen. Das Reinigungsgut wird während der Reinigung im Drehkorb gegen die Spritzrichtung gedreht.

Die Reinigung und Trocknung erfolgt im geschlossenen Behälter. Siebkörbe fangen Verunreinigungen auf, der Skimmer entfernt ölige Bestandteile. Der Reinigungsvorgang dauert je nach Verschmutzungsgrad eine bis fünf Minuten.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 31038280 / Betriebs-/Reinigungstechnik)